Newsticker

Auseinandersetzungen bei Protesten gegen die Corona-Politik in Rom
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Sicherheitsstufe bei der Juristentagung

Debatte

24.02.2015

Sicherheitsstufe bei der Juristentagung

Harald Range
2 Bilder
Harald Range

Generalbundesanwalt und Verfassungsrechtler diskutieren in Augsburg über aktuelle Fragen von Frieden, Sicherheit und Freiheit

Der aktuelle Hintergrund könnte nicht brisanter sein. Nach den jüngsten Terroranschlägen in Paris und Kopenhagen kommt Generalbundesanwalt Harald Range nach Augsburg. Zusammen mit weiteren hochrangigen Experten wird er über Fragen von Frieden, Sicherheit und Freiheit diskutieren. Anlass ist eine Tagung für junge Staatsrechtslehrer im deutschsprachigen Raum – die „Assistententagung Öffentliches Recht 2015“. Sie findet zum ersten Mal in Augsburg statt und läuft von 3. bis 6. März.

„Unsere Tagung hat zusätzliche Aktualität bekommen“, sagt Daniel Engel vom Organisationsteam der Augsburger Unijuristen. Bei der Podiumsdiskussion mit dem Generalbundesanwalt sei zudem eine erhöhte Zahl von Sicherheitskräften präsent.

Harald Range wird am Donnerstag, 5. März, an der Universität mit der früheren Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und dem früheren Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts Hans-Jürgen Papier über das Thema „Frieden durch Sicherheit oder Frieden durch Freiheit?“ diskutieren. Dabei wird es voraussichtlich auch um die in Deutschland umstrittene Vorratsdatenspeicherung gehen.

Zur Eröffnung der Assistententagung im Goldenen Saal des Rathauses am Dienstag, 3. März, werden ebenfalls hochrangige Gäste erwartet. Den Festvortrag hält der Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts Ferdinand Kirchhof. Angekündigt ist auch Bayerns Justizminister Winfried Bausback.

Zur Fachtagung selbst kommen über 200 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Vorträge und Diskussionen drehen sich um die Themen Friedensrecht und Rechtsfrieden. Die Assistententagung Öffentliches Recht hat sich nach Angaben der Organisatoren seit 1961 zur größten und renommiertesten Zusammenkunft von Nachwuchswissenschaftlern aus diesem Bereich im deutschsprachigen Raum entwickelt. (eva)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren