Newsticker

Kultusministerium: Mehr als 8800 Schüler sind in Bayern wegen Corona in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Sie erforschte die Instrumentenbauer

24.07.2010

Sie erforschte die Instrumentenbauer

Die wahrscheinlich beste Kennerin der Geschichte der Naturwissenschaften in Augsburg, die Mathematikerin Inge Keil, ist tot. Im Alter von 81 Jahren erlag die Privatforscherin plötzlich und unerwartet einem Herzinfarkt. Um sie trauert nicht nur ihre Familie, sondern auch das Institut für Europäische Kulturgeschichte. Insbesondere dem "Augustanus Opticus" Johann Wiesel (1583-1662) galt ihr wissenschaftlicher Eifer, der an den Fernrohren der Schul-Sternwarte des Gymnasiums bei St. Anna entbrannte. 30 Jahre lang war Inge Keil den frühen Augsburger Instrumentenmachern für ihre naturwissenschaftliche Forschung auf der Spur. Sie genoss internationales Ansehen und besuchte regelmäßig die Kongresse der Fachkommission in aller Welt. Drei Bücher gingen aus ihrem Forscherfleiß hervor. Am Montag, 26. Juli, um 14 Uhr wird sie auf dem Protestantischen Friedhof beigesetzt. (loi)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren