1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Simon Lang kocht bald im Hotel Drei Mohren

Gastronomie

17.06.2016

Simon Lang kocht bald im Hotel Drei Mohren

Gourmetkoch Simon Lang ist unter Feinschmeckern ein Begriff. Anfang Juli wird er Küchendirektor im Drei Mohren.
Bild: Anne Wall

Der Gourmetkoch wird neuer Küchendirektor. Ob für den 36-Jährigen in dem Haus in der Maximilianstraße auch sein Sterne-Wunsch in Erfüllung geht?

Der bekannte Augsburger Gourmetkoch Simon Lang wird Küchendirektor im Hotel Drei Mohren. Der 36-Jährige tritt die Stelle Anfang Juli an. In dem Haus in der Maximilianstraße wird er ein Team von 16 Köchen und acht Auszubildenden leiten. Lang folgt auf Alexander Wolf, für den die Position des Küchendirektors im November vorigen Jahres geschaffen worden war. Wolf kam mit seiner Familie aus den USA. Dorthin kehrt er nun aus familiären Gründen zurück.

Hoteldirektor Theodor Gandenheimer freut sich, einen „erfahrenen Gourmetkoch“ verpflichten zu können. „Simon Lang passt hervorragend zu unserem Haus“, ist er überzeugt. Und der Neue in der Drei-Mohren-Küche ist glücklich über „die Perspektiven für meine kulinarischen Vorstellungen“. Es mache ihn stolz, die Küche des Drei Mohren verantworten zu dürfen, sagte Lang am Donnerstag am Telefon.

Dass dieser seine Kochkünste künftig in der Maximilianstraße verwirklichen kann, dürfte unter Feinschmeckern eine besondere Nachricht sein. Lang hat in Augsburg und Umgebung eine Fangemeinde, die ihn auf seinen Stationen in den zurückliegenden Jahren treu begleitet hat. Lang lockte Gourmets bis Sommer 2013 ins Walters’s im Kurhaus Göggingen. Als das Lokal schloss, wechselte er in den KKlub von Andreas Kahn beim Kongress am Park. Weil sich das Lokal nicht rechnete, wurde es Ende 2014 dicht-gemacht. Seit August 2015 arbeitete Lang wieder für Feinkost Kahn.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der ambitionierte Koch wird von Kennern seit Jahren als angehender Sternekoch gehandelt. Michelin hatte ihn nach Auskunft von Andreas Kahn im KKlub testen wollen. Ehe die Tester kamen, war dort die Küche dann aber geschlossen. Große Hoffnungen setzten Lang und Kahn zuletzt auf ein gemeinsames Gourmetprojekt, das sie in den Drei-Kaiser-Stuben verwirklichen wollten. Diese Räumlichkeiten im Stiermannhaus in der Maximilianstraße sind als besonderer Rahmen für gesellschaftliche Anlässe bekannt. Gaststättenrechtliche Hürden bremsten das ehrgeizige Projekt aus. Mit dem Wechsel ins Drei Mohren bietet sich für Lang nun die Chance, sich den Traum vom Michelin-Stern mit französisch-mediterraner Küche im Fine-Dining-Restaurant Sartory zu erfüllen.

Im Drei Mohren ist er für die gesamte Küche zuständig. Dazu zählen das Restaurant Maximilian’s, die Bar 3M und die Bankettküche für Veranstaltungen in der Teehalle und elf Tagungs- und Konferenzräumen. Im Maximilian’s setzt Lang auf „bodenständige Küche mit besonderer Note“, wie er sagt. Zwiebelrostbraten und Wiener Schnitzel werden dort ihren Platz auf der Karte behalten.

Gelernt hat der Gourmetkoch im Augsburger Hotel Alpenhof. Später arbeitete er im Bayerischen Hof in München, einem Sterne-Restaurant auf Sylt und bei Sternekoch Alfons Schuhbeck in München.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20ADK_6061.tif
Fest

Mitfeiern im Martini-Park

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket