Newsticker

RKI: Erneut mehr als 1000 Neuinfektionen an einem Tag
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. So nähen Sie eine Behelfsmaske für Mund und Nase

Augsburg

14.04.2020

So nähen Sie eine Behelfsmaske für Mund und Nase

Selbst genähter Mundschutz von Textilhersteller Christian Dierig wird im Pflegeheim Christian Dierig Haus in Pfersee angewendet.
Bild: Dierig Holding Ag

In der Corona-Krise stellt Textilhersteller Dierig die Produktion auf Hygienemasken um. Hier gibt es die Anleitung zum Nachmachen.

Zutaten Stoff aus 100 Prozent Baumwolle (bei mind. 60 Grad waschbar), Schrägband, Nähmaschine.

Zuschnitt Schneiden Sie den Baumwollstoff auf 23 Zentimeter Breite und 36 Zentimeter Länge zu.

Schritt 1: Schneiden Sie ein Rechteck mit 23 x 36 Zentimetern zu.
Bild: Dierig Holding AG

Arbeitsschritt 1 Falten sie das Stoffteil, indem Sie die Länge halbieren (auf 18 Zentimeter). Dadurch wird Ihre Maske zweilagig.

Arbeitsschritt 2 Setzen Sie nun die Markierungen für die Falten: Für die erste Markierung messen Sie von einer langen Oberkante aus 4 Zentimeter, die zweite Markierung setzen Sie bei 7 (von der Oberkante), die dritte bei neun, die vierte bei 12 Zentimetern.

Schritte zwei bis vier: So sehen die eingelegten und genähten Falten aus.
Bild: Dierig Holding AG

Arbeitsschritt 3 Nun legen Sie die Falten des Gesichtsschutzes ein. Der Strich von Markierung eins trifft dazu auf den Strich von Markierung zwei. Stecken Sie sich die so entstandene Falte mit Nadeln fest. Nun legen Sie den Strich von Markierung drei auf den von Markierung fest. Auch diese zweite, schmälere Falte stecken sie mit Nadeln fest. Diesen Arbeitsschritt an der anderen kurzen Stoffseite wiederholen.

Fassen Sie zunächst die beiden kurzen Seiten mit Schrägband ein, dann die beiden langen.
Bild: Dierig Holding AG

Arbeitsschritt 4 Nähen Sie die Falten mit der Nähmaschine einmal schmal an beiden kurzen Seiten fest.

Arbeitsschritt 5 Fassen Sie zunächst die beiden kurzen Seiten ihres Gesichtsschutzes mit Schrägband ein. Sollten Sie nicht genug Schrägband haben, können Sie die Maske an den beiden Längsseiten auch schmal umnähen.

Arbeitsschritt 6 Schneiden sie zwei 90 Zentimeter lange Schrägband-Stücke zu und nähen Sie sie so an die beiden langen Seiten, dass das Schrägband zu beiden Seiten gleich lang absteht. Nähen Sie nun einmal schmalkantig rund um das Schrägband. Fertig ist Ihr Behelfsschutz.

Nähen sie entlang des Schrägbands und fassen sie das Maskenteil mit. Das Ende des Bands umschlagen und festnähen.
Bild: Dierig Holding AG

Abwandlungen Sollten Sie kein 23 mal 36 Zentimeter großes Stofftstück haben, können sie auch zwei Teile mit je 23 mal 18 Zentimeter zuschneiden und die Stoffe zweilagig verarbeiten.

(Quelle: Dierig Holding AG)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren