Newsticker

Zahl der Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden fast auf Rekordhoch
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. So war die Premiere von Winter Wonderland im Spiegelsaal

Augsburg

24.11.2018

So war die Premiere von Winter Wonderland im Spiegelsaal

Einen festlichen Abend mit Variete und allerlei Gaumenfreuden durften die Gäste bei der Premiere in Chris Kolonkos Spiegelpalast genießen.
Bild: Michael Hochgemuth

Premiere beim Winter Wonderland auf dem Augsburger Plärrergelände: Der Spiegelpalast war ausgebucht und die Gäste begeistert.

Besser konnte es nicht laufen. Bei der Premiere am Freitagabend war der Spiegelpalast beim Winter Wonderland auf dem Plärrergelände ausgebucht, die Gäste zeigten sich begeistert und Chris Kolonko, der Gastgeber, einfach nur glücklich.

Allerdings muss man Zeit in das Glitzerzelt auf dem Plärrergelände mitbringen, die Dinnershow dauert vier Stunden. Neben einem Drei-Gänge-Menü, kreiert vom TV-Koch Andre Kracht, konnten die Zuschauer besondere Künstler der internationalen Varieteeszene erleben. Vor allem die „Energiebombe“ Patrick Lemoine aus England, der mit seiner Version der „Diebischen Elster“ das Publikum zu Beifallsstürmen hinriss, Gema und Miguel aus Spanien, die als Akrobaten an Strapaten und Vertikaltuch staunen ließen und, und, und.

72 Bilder
Premiere in Chris Kolonkos Spiegelpalast - die Bilder vom Abend
Bild: Michael Hochgemuth

Der Premierenabend in Chris Kolonkos Spiegelzelt in Bildern.

Eine fehlte allerdings, eine, die die Fuggerstädter längst lieb gewonnen haben. Berta, alias Joy Peters, musste vor einigen Wochen ins Krankenhaus. Da war das Programm vom Winter Wonderland bereits gedruckt. Chris Kolonko, der mal als Sänger, mal als geheimnisvoller Vamp oder gut gelaunter Entertainer durch den Abend führte, fand auch diesbezüglich immer wieder elegant die „Kurve“. Wie auch die Vegas Showgirls, Pink Puma und The Beautiful Jewels. Ebenfalls Augsburgs Ordnungsreferent Dirk Wurm, der bei seinem kleinen Auftritt eine gute Figur machte und dies sofort postete. Wie gesagt, ein gelungener Auftakt für das Gastspiel, das bis 20. Januar i n dem Glitzerzelt mit wuchtigen Kristalllüstern und glitzernden Weihnachtsbäumen auf dem Plärrergelände zu sehen ist. Gespielt wird von Mittwoch bis Sonntag.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren