1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Sommer am Kiez am Oberhauser Bahnhof

Augsburg

20.05.2016

Sommer am Kiez am Oberhauser Bahnhof

Wenn auf dem Helmut-Haller-Platz etwas geboten ist, strömen die Augsburger in Scharen dorthin. Zuletzt herrschte großer Andrang beim Kirschblütenfest (Foto). Ab dem 9. Juni gibt es dort sechs Wochen lang etwas zu feiern: den Sommer am Kiez.
Bild: Foto: Silvio Wyszengrad

Sechs Wochen Konzerte, Kleinkunst und EM-Public-Viewing auf dem Helmut-Haller-Platz. Warum das für die Nachbarschaft so wichtig ist.

Das Image des Helmut-Haller-Platzes am Oberhauser Bahnhof hat zuletzt gelitten. Drogengeschäfte und Streitereien sind dort an der Tagesordnung. Um die Szene von der Mitte des Platzes wegzubekommen, wurde der Kinderspielplatz aufgelöst und zum Treffpunkt für die Szene umgewidmet. Das war im vergangenen Jahr noch nicht der Fall: Aus diesem Grund sagte Gastronom Stefan „Bob“ Meitinger vom „Bobs“ damals sein Kulturfestival ab.

Die Szene hatte auf den Bänken Trinkgelage veranstaltet und ihre Streitigkeiten ausgetragen – direkt neben seinen angemieteten Flächen. In diesem Jahr wird alles anders. Nach einem Jahr Pause wird es am Helmut-Haller-Platz ein sechswöchiges Kulturfestival geben.

Aufenthaltsqualität an dem Platz erhöhen

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ziel ist es, die Aufenthaltsqualität auf dem Platz deutlich zu erhöhen und so eine soziale Kontrolle durch die anwesenden Bürger auf die sonst so dominierende Szene auszuüben, so der Veranstalter. Meitinger will aus dem sozialen Brennpunkt einen kulturellen Anlaufpunkt machen. „Die Anwohner wollen eine Aufwertung des Platzes, sie sehen die zunehmende Verslumung mit Sorge und Angst“, sagt Hannelore Köppl von der Arge Oberhausen.

Der „Sommer am Kiez“ findet von Donnerstag, 9. Juni, bis Samstag, 16. Juli, statt und soll eine Mischung aus Konzerten, Kleinkunst und EM-Public-Viewing sein. Neben großen Namen aus der Musikszene sollen auch zahlreiche Augsburger Bands auf dem Helmut-Haller-Platz auftreten. Daneben sollen ebenso Straßenkünstler Auftrittsmöglichkeiten erhalten. Außerdem sind bei einem Public Viewing die EM-Spiele der deutschen Nationalmannschaft sowie sämtliche Begegnungen ab dem Achtelfinale zu sehen. Alle Konzerte sind für die Besucher kostenlos.

Die Banana Fishbones kommen

Zu den Höhepunkten des Programms zählen Bands wie „Banana Fishbones“ und „Der Nino aus Wien“. Aber auch „Stacia“, die jüngst zur Band des Jahres gewählt wurde, ist mit von der Partie. An den Freitagen und Samstagen werden Rock, Reggae, Hip-Hop und andere Musik auf dem Programm stehen. Dafür sind die Donnerstage den leiseren Tönen von Liedermachern und Songwritern vorbehalten. Diesen Tag hat das Ordnungsamt heuer zusätzlich für Konzerte freigegeben. Der Veranstalter will aus seinem Kulturfestival ausdrücklich „kein Schicki-Micki-Fest“ machen. Es soll ein authentisches Festival sein, das zum Lebensgefühl im Quartier passt.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

22.05.2016

Um die Szene von der Mitte des Platzes wegzubekommen, wurde der Kinderspielplatz aufgelöst und zum Treffpunkt für die Szene umgewidmet.

.

Und was hat das gebracht?

.

Ich laufe auf dem Weg zum Bahnhof noch immer durch Drogensüchtige Slalom. Nicht dass ich mit der Glock am Oberschenkel sicherer fühlen würde, aber das ist gewiss kein attraktiver Umsteigepunkt für den ÖPNV.

.

Das ganze soziale blabla ist im Grunde nur Untätigkeit - die Verhältnisse sind heute so und werden morgen so sein. Gut die Stadt spart sich die Unterhaltskosten für den Spielplatz.

Permalink
Lesen Sie dazu auch
Irene_Eguizabal.jpg
Landkreis Augsburg

Bilder malen und tolle Preise gewinnen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden