Newsticker
RKI meldet 10.454 Corona-Neuinfektionen und 71 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Soziales: Hilfe für Kindersoldaten

Soziales
14.08.2012

Hilfe für Kindersoldaten

Gartenarbeit als Therapie: Von Krieg und Flucht traumatisierte Flüchtlinge betreut ein Projekt in Augsburg.
Foto: Caritas

Das Netzwerk HIFF kümmert sich um traumatisierte Flüchtlinge. Sie haben Krieg und Schrecken hinter sich. Manche sind noch nicht einmal erwachsen. Der Bedarf ist so groß, dass das Projekt schon an seine Grenzen stößt

Wer als Kindersoldat missbraucht worden war, trägt daran sein ganzes Leben. Viele werden psychisch labil. Und sie bleiben es, auch wenn sie nach ihrer Flucht in einem sicheren Land wie Deutschland angekommen sind. Deshalb benötigen sie besondere, auf sie abgestimmte Hilfen und eine spezielle, auch therapeutische Begleitung, wissen Experten. In Augsburg kümmert sich das Hilfsnetzwerk für besonders schutzbedürftige Flüchtlinge (HIFF) um diese schwer traumatisierten früheren Kindersoldaten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.