Newsticker
Corona-Inzidenz in Deutschland steigt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Spionage an Uni Augsburg? Ilnur N. soll für Russland spioniert haben

Augsburg
22.06.2021

Uni-Mitarbeiter in Haft: Spionierte er Raumfahrttechnologie?

Ein wissenschaftlicher Mitarbeiter der Uni Augsburg soll als russischer Spion tätig gewesen sein.
Foto: Bernd Hohlen (Symbolbild)

Plus Ein Mitarbeiter der Uni Augsburg soll für den russischen Geheimdienst spioniert haben. Der 29-Jährige war an der Raumfahrtforschung beteiligt.

Spionagegeschichten spielen sich in Russland, Nordkorea, im früheren geteilten Berlin und natürlich überall dort ab, wo James Bond je im Einsatz war. Aber in Augsburg? Die Fuggerstadt schien bisher nicht im Fadenkreuz ausländischer Nachrichtendienste zu stehen. Doch die Zeiten ändern sich. Der russische Staatsangehörige Ilnur N. ist am vergangenen Freitag festgenommen worden. Er soll Informationen aus dem Umfeld der Uni Augsburg weitergegeben haben. Spionierte er womöglich für den russischen Geheimdienst Augsburger Luft- und Raumfahrttechnologie aus?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.