Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Sportverein in neuem Licht

Augsburg

22.02.2018

Sportverein in neuem Licht

Erhellender Austausch: DJK Hochzoll ersetzt Leuchtstoffröhren in der Turnhalle am Zwölf-Apostel-Platz durch moderne LED-Lichter.
Bild: Martin Doller

Um Energiekosten zu senken investiert die DJK Hochzoll in eine LED-Beleuchtung.

„Deutlich heller und gleichmäßiger“ ist laut Martin Doller seit dem Wochenende das Licht in der Sporthalle der DJK Hochzoll. Wie der Vorsitzende des Vereins sagt, wurde eine gute Woche lang am Zwölf-Apostel-Platz gewerkelt, um die bisherigen Leuchtstoffröhren gegen zeitgemäße LED-Lichter auszutauschen. Am Samstagmorgen gegen 5 Uhr war es seiner Auskunft nach geschafft. Die ersten, die davon profitierten, seien die Volleyballerinnen gewesen.

Rund 65000 Euro investierte der Verein in diese Maßnahme, die sich in den nächsten 15 bis 16 Monaten refinanziert haben soll. Doller, der die energetischen Verhältnisse der Sporthalle seiner Abschlussarbeit zum geprüften Betriebswirt IHK Schwaben zugrunde legte, geht von einer Stromkostenersparnis von 70 Prozent aus.

Zuschuss gesichert

Davon wiederum würden alle 1400 Mitglieder profitieren. Nach vielen Berechnungen, vor allem aber gründlicher Recherche zu den Fördermöglichkeiten, fand er einen Weg: Die DJK Hochzoll erhalte nun einen Zuschuss des Bundesministeriums für Umwelt und es sei gewissermaßen „ein Novum“, dass ein Sportverein in diesen Genuss kommt. Dafür hatte Doller eigenen Worten zufolge Hunderte Seiten von Förderkriterien gewälzt.

Abgewickelt wurde der Austausch über die EE-LED GmbH in Gersthofen. Eine kostenlose Energieberatung der Stadtwerke hatte den Vereinsvorsitzenden auf die Idee gebracht, das Einsparungspotenzial durch moderne Beleuchtungssysteme beziehungsweise LED-Technik zu überprüfen. Kompetente und hilfsbereite Partner habe er beim Projektträger Jülich gefunden.

Kegelbahnen folgen

Auch wenn die Sporthalle mittlerweile nachgerüstet ist, so ist die DJK Hochzoll weiter darum bemüht, CO²-Emmissionen zu reduzieren. Laut Doller sollen auch die Schießstände, die Kegelbahnen und die Fußballplätze auf LED umgestellt werden. (sil)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren