Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Stabwechsel im Dorint Hotel

Augsburg-STadt

24.04.2015

Stabwechsel im Dorint Hotel

Führungswechsel im Dorint Hotel: Carsten Dressler (links) ist Nachfolger von Peter Bertsch als Hoteldirektor.
Bild: Ruth Plössel

Das Dorint im Hotelturm hat einen neuen Chef. Der neue Direktor Carsten Dressler ärgert sich jedoch schon von Beginn an.

Ein Bär ist das Maskottchen der Dorint-Hotelkette. Da darf es nicht verwundern, wenn der Bär in Augsburg vorbeischaut, wenn etwas Besonderes ansteht. Im Hotel im Hotelturm, direkt neben der Kongresshalle, gab es einen Wechsel an der Führungsspitze. Der langjährige Direktor Peter Bertsch ist in den Ruhestand gegangen. Sein Nachfolger ist Carsten Dressler. Der 37-Jährige bringt Erfahrung aus anderen Dorint-Häusern mit. Zuletzt war Dressler in Bad Neuenahr ( Rheinland-Pfalz) tätig. Kaiserslautern war eine weitere Station.

„Augsburg ist für mich eine reizvolle Aufgabe mit einem Superteam“, sagt der Hoteldirektor. Er ist verantwortlich für ein Team von 48 Mitarbeitern. Im Hotel gibt es 184 Zimmer und Suiten. Gern gesehene Gäste im Haus sind Bundesligakicker, denn regelmäßig beziehen Gegner des FCA für eine Nacht Quartier im Dorint.

Das Hotel in Augsburg könnte so schön sein, wenn es da nicht ein gravierendes Problem gäbe. Die Parkplatzsituation macht dem Hoteldirektor schwer zu schaffen. Das teils gesperrte Parkhaus liegt ihm schwer im Magen. „Diese Bauruine ist wahrlich nicht schön, zumal sie ja auch direkt von unseren Gästen wahrgenommen wird.“

Nach den Worten von Dressler sind gegenwärtig 90 von 150 Stellplätzen im Parkhaus verfügbar. Diese Zahl reiche bei weitem nicht aus. Er könne nur hoffen, dass es bald zu einer Lösung komme, sagt der Hoteldirektor.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren