1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Streit in Augsburger Bankfiliale eskaliert

Augsburg

12.07.2018

Streit in Augsburger Bankfiliale eskaliert

Ein 49-jähriger Bankkunde randalierte am Mittwochvormittag in einer Augsburger Bankfiliale. Die Polizei konnte ihn festnehmen.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Ein 49-jähriger Bankkunde randalierte am Mittwochvormittag in einer Augsburger Bankfiliale. Die Polizei konnte ihn festnehmen.

Weil sein Bankkonto gepfändet worden war, löste ein 49-jähriger Kunde am Mittwochvormittag einen heftigen Streit in einer Augsburger Bankfiliale aus. Nach Angaben der Polizei befand er sich schon seit längerem im Konflikt mit seiner Bank. Er äußerte seinen Unmut in E-Mails mit zum Teil beleidigenden und einschüchternden Inhalten.

Am Mittwoch versuchte er dann, einen Mitarbeiter zunächst telefonisch von der Rücknahme der Pfändung zu überzeugen. Dabei seien laut Polizei auch Todesdrohungen gefallen. Kurze Zeit später erschien der 49-Jährige in der Filiale und begann zu randalieren. Er beschädigte unter anderem die Eingangstüre und riss einen Werbeaufsteller um.

Gegen den 49-Jährigen lag bereits ein Vollstreckungshaftbefehl vor

Als der Mann die hinzu gerufene Polizeistreife entdeckte, flüchtete er. Er konnte aber kurz darauf eingeholt und vorläufig festgenommen werden. Hierbei leistete er Widerstand und sperrte sich gegen die Fesselung. Die Beamten konnten ihn letztlich aber beruhigen. Bei einer anschließenden Überprüfung stellten die Beamten fest, dass gegen den 49-Jährigen ein Vollstreckungshaftbefehl bestand. Der Augsburger wurde deshalb anschließend nach Gablingen gefahren und in die dortige Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Gegen ihn wird nun aufgrund des gestrigen Vorfalles unter anderem Bedrohung, Nötigung, Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. (pol)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
_WYS6678.jpg
Augsburg

15-Jährige in Asylheim vergewaltigt: Gab es noch eine weitere Tat?

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket