1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Streit um Hunde: Mann stößt Frau Treppe hinunter

Augsburg

31.07.2019

Streit um Hunde: Mann stößt Frau Treppe hinunter

In Augsburg ist eine 63 Jahre alte Frau von einem Mann die Treppe am Mauerberg hinunter gestoßen worden.
Bild: Bernd Hohlen

In Augsburg ist eine 63 Jahre alte Frau von einem Mann eine Treppe hinunter gestoßen worden. Auslöser war eine Diskussion um einen nicht angeleinten Hund.

Die Polizei sucht Zeugen eines Zwischenfalls am Mauerberg in Augsburg. Dabei wurde eine 63 Jahre alte Frau eine Treppe hinab gestoßen und leicht verletzt. Am Dienstag gegen 17.35 Uhr war die Frau, die mit ihren Hund (Chihuahua-Mischling) unterwegs war, zunächst offenbar im Bereich der Brücke hinter dem „Liliom“ mit einer unbekannten Frau in Streit geraten, teilt die Polizei mit. Die zweite Frau hatte auch einen Hund (Bobtail) dabei und beschwerte sich, dass der Chihuahua nicht angeleint war.

Augsburger Polizei sucht Zeugen

Die 63-Jährige ging dann an der Frau vorbei in Richtung der Treppe am Mauerberg, wurde aber nach Auskunft der Polizei von der anderen Hundehalterin verfolgt. Als die 63-Jährige dann die Treppen hinaufging, habe sich ihr der mutmaßliche Lebensgefährte oder Freund der Unbekannten in den Weg gestellt. Der Mann hinderte sie am Weitergehen. "Nach einem kurzen Wortwechsel versetzte ihr der Mann dann beim Vorbeigehen einen Stoß gegen die Brust, die Geschädigte verlor das Gleichgewicht und stürzte zusammen mit ihrem Hund die Treppe hinunter", sagt ein Polizeisprecher. Der Hund und die Frau hätten sich dabei zum Glück nur leichtere Verletzungen Blessuren zugezogen. Das Pärchen ging daraufhin in Richtung Hoher Weg, Peutingerstraße, Fronhof davon, wurde dann aber von der 63-Jährigen am Hofgarten aus den Augen verloren.

So wird der Mann beschrieben

Der Mann konnte vom Opfer wie folgt beschrieben werden: etwa 30 Jahre alt, mittelblonde Haare, Drei-Tage-Bart, bekleidet mit blauer Jeans, weißem Hemd, Sonnenbrille. Sowohl er als auch seine Begleiterin sprachen mit ostdeutschem Dialekt. Die Polizei bittet um Hinweise unter 0821/323 2110. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren