1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Sucht und Sehnsucht zugleich

Fotografie

11.04.2014

Sucht und Sehnsucht zugleich

Motive findet Cindy Ruch schnell. Für das Fotografieren nimmt sie sich lange Zeit. „Ich empfinde das als beruhigend“, sagt sie.
Bild: Annette Zoepf

Im Lokal Rheingold zeigt Cindy Ruch Aufnahmen von Reisen. Ihr Blick ist ein ganz besonderer

Der blaue Mercedes ist Cindy Ruch sofort ins Auge gestochen, als sie von einer Mauer hinunterblickte. Der leuchtende Lack, der rostfarbene Boden haben sie zur Kamera greifen lassen. Dass das Foto im portugiesischen Porto entstanden ist, ist für den Betrachter gar nicht ersichtlich – und es ist von der Künstlerin auch nicht gewollt.

Es sind Details, die Cindy Ruch in ihren Fotografien festhält: das ausgetrunkene Rotweinglas, das auf einem Tisch vor einem Stoß Holz steht, oder ein leeres Kleidernetz im Schwimmbad. Es sind Aufnahmen aus Prag, Venedig, Stuttgart, London, aber auch aus Augsburg, die sie ab heute in ihrer Ausstellung „Nebenan“ im Lokal Rheingold zeigt. Reisen ist für die 26-Jährige Sucht und Sehnsucht zugleich. „Wenn ich mit meiner Kamera unterwegs bin, dann ist es für mich ein Anlass, noch eine Straße weiter zu gehen und noch eine und noch eine“, sagt sie. Ihre Kamera ist immer dabei.

Cindy Ruch wurde in Pirna geboren, wuchs in Donaueschingen auf. In Tübingen studierte sie Literatur, Anglistik und Amerikanistik. In dieser Zeit reiste sie öfters nach Australien. „Nach meiner ersten Reise habe ich meine Fotos, die ich mit einer Digitalkamera gemacht habe, angesehen und festgestellt, dass ich viele Motive doppelt und dreifach hatte.“ Im digitalen Zeitalter wird schneller geknipst. Das wollte die junge Frau ändern und ersteigerte auf E-Bay eine analoge Spiegelreflexkamera. Das war im Sommer 2007. Seither ist sie viel gereist, hat viel fotografiert. Seit zwei Jahren lebt und arbeitet Cindy Ruch in Augsburg. Sie schreibt im Redaktionsbüro Glocker & Neumann für die Kundenzeitschrift 4-Seasons, das Portal für Globetrotter. „In der Zukunft würde ich gerne im Bereich Reisejournalismus arbeiten“, sagt Cindy Ruch, die privat Gedichte, Kurzgeschichten und andere Texte schreibt. Bald kommt sie ihrem Traum einen Schritt näher. Ende Mai geht sie nach Spanien. Was danach kommt? „Das lasse ich auf mich zukommen“, sagt sie.

Die Vernissage zur Ausstellung findet am heutigen Freitag ab 19 Uhr im Lokal Rheingold, Prinzstraße, statt.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20billiger_jakob_3.tif
Handel

Seit 45 Jahren auf der Dult

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen