Targa ist der älteste Elefant Europas. Auch wenn ein britischer Zoo den Rekord für sein Tier beansprucht: Nur Targas hohes Alter ist sicher dokumentiert.

Nach Burmas Tod: Wie geht es Europas ältestem Elefanten im Augsburger Zoo?

Foto: Axel Hechelmann

Burma ist tot. Targa, der älteste Elefant Europas, ist jetzt allein. Was macht das mit einem Tier? Zu Besuch im Augsburger Zoo – bei einer, die Geschichte geschrieben hat.

Marcus Linder schläft nicht in dieser Nacht Mitte Juni. Burma ist tot. Sie liegt neben ihm im Stroh. Ein asphaltgrauer Koloss, so schwer wie vier Kleinwagen. 34 Jahre lang pflegte Linder die Elefantendame, er duschte sie jeden Tag ab und gab ihr zu essen. Linder sagt, er weine selten. Aber: „Vielleicht habe ich in dieser Nacht ein, zwei Tränen vergossen.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.