1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Taufen vor der Messehalle

29.07.2013

Taufen vor der Messehalle

Zeugen Jehovas werden bei der Taufe ganz untergetaucht. Beim Bezirkskongress auf der Messe geschah dies in einem Schwimmbassin.  
Bild: Annette Zoepf

5000 Zeugen Jehovas versammeln sich

„Verunreinigtes Gedankengut“, „total vergiftetes Denken“ – in der Messehalle fallen starke Worte. Die Zeugen Jehovas halten erstmals in Augsburg ihren jährlichen Bezirkskongress ab. Mehr als 5000 Teilnehmer von Memmingen bis München sind dabei und festigen sich in einem eng getakteten Vortragsprogramm in der Wahrheit ihrer Verkündiger und wappnen sich gegen „Abtrünnige“. Es scheint ein Problem zu sein für die Glaubensgemeinschaft und verlangt ernste Ermahnung vor der Taufe neuer Mitglieder.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Strikter Gehorsam eingefordert

Klaus Kronschnabel aus Aichach, seit über 20 Jahren im Vollzeitdienst der Wachturm-Gesellschaft, klingt trotz seines sonoren Bayerisch gar nicht gemütlich. Stolz habe die Abtrünnigen vom Weg abgebracht, „Eifersucht und Verbitterung frisst sich in ihren Herzen fort“, sagt Kronschnabel. Ihr „plumpes intellektuelles Niveau“ lohne nicht die Auseinandersetzung: „Man muss sich mit ihren Argumenten nicht befassen“, betont Kronschnabel. Es gehe nicht darum, dass hier jemand eine andere Meinung hat, sondern um Verleumdung. Abtrünnige seien eben „nicht von unserer Art“.

Taufen vor der Messehalle

Die nun folgende Ansprache an die Täuflinge lobt ihren „wirklich guten Entschluss“ und verheißt ihnen: „Ihr werdet geistige Fortschritte machen.“ Allerdings gilt es zu gehorchen: „Wenn Jehova und seine Organisation uns vor etwas warnt, müssen wir das unbedingt beachten“, wird eingeschärft.

Intensives Bibelstudium vor der Taufe

Der Taufe gehe intensives Studium der Bibel voraus, informiert Peter Glowotz, der Pressereferent der Zeugen Jehovas in Augsburg. „Man muss wissen, worum es geht.“ Die persönliche Hingabe an Gott müsse zur festen inneren Überzeugung werden. Denn ein Zeuge Jehovas „stößt auf Unverständnis“, denn er schwimme gegen den Strom. In der Messehalle wird jedes Untertauchen eines Täuflings mit Beifall quittiert.

Die Bibel wird künftig ihr fester Begleiter werden. Selbst im Wickelraum blättern die Mütter eifrig bei der Übertragung der Vorträge zu den Themen des neuen Wachturms.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren