1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. "Teuerster Teppich der Welt": Auktionshaus lehnt Vergleich ab

Prozess in Augsburg

07.12.2011

"Teuerster Teppich der Welt": Auktionshaus lehnt Vergleich ab

Im Prozess um den mit 7,2 Millionen Euro Wert "teuersten Teppich der Welt" hat die zweite Zivilkammer des Landgerichts Augsburg einen Vergleichsvorschlag gemacht.
Bild: dpa

Im Prozess um den "teuersten Teppich der Welt" hat das Gericht am Mittwochvormittag einen Vergleich vorgeschlagen. Das Augsburger Auktionshaus Rehm lehnte dies jedoch ab.

Im Prozess um den mit 7,2 Millionen Euro Wert "teuersten Teppich der Welt" hat die zweite Zivilkammer des Landgerichts Augsburg einen Vergleichsvorschlag gemacht, den das Augsburger Auktionshaus Rehm aber abgelehnt hat. Rehm sollte der früheren Besitzerin des Teppichs 84.240 Euro zahlen. Der Anwalt Peter Raue sagte: "Wir können den Vergleich nicht schließen, weil wir sonst Konkurs anmelden müssen."

Eine Haftpflichtversicherung bestehe zwar, sie zahle aber einen Schaden in dieser Höhe nicht.

Insgesamt 100.000 Euro

Mit den 15.760 Euro, die die frühere Eigentümerin aus der Auktion erhalten hatte, und den 84240 Euro hätte sie dann insgesamt 100000 Euro bekommen. Das Gericht hört nun verschiedene Zeugen. Nach dem Scheitern des Vergleichs wird das Gericht entscheiden müssen. Mit einem Urteil am Mittwoch wird aber nicht mehr gerechnet.

Rekordpreis erzielt

Der Teppich hatte bei einer Auktion in Augsburg zunächst für 19.000 Euro den Besitzer gewechselt - wenige Monate später erzielte das Stück aus dem 17. Jahrhundert dann in London den Rekordpreis von umgerechnet 7,2 Millionen Euro. Die ehemalige Besitzern verklagte den Augsburger Auktionator, weil sie sich um viel Geld gebracht sieht. Im Prozess sollen zunächst acht Zeugen darüber Aufschluss geben, ob er haftbar gemacht werden kann.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
IMG_4562.jpg
Augsburg

Fliegende Kuh löst Feuerwehr-Einsatz am Bahnhof aus

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket