1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Tram-Stromabnehmer auf Auto gestürzt: Linien 1 und 2 waren betroffen

Augsburg

13.09.2017

Tram-Stromabnehmer auf Auto gestürzt: Linien 1 und 2 waren betroffen

_D4_3614.jpg
3 Bilder
Die liegen gebliebene Tram blockierte die Karlstraße eine halbe Stunde lang. Es kaum zu Staus.
Bild: Klaus Rainer Krieger

An der Mages-Kreuzung in Augsburg gab es am Mittag einen größeren Stau. Der Stromabnehmer einer Straßenbahn verhakte sich in der Oberleitung und stürzte auf ein Auto.

An der Kreuzung Karlstraße/Leonhardsberg (Mageskreuzung) hat sich am Mittwoch kurz vor 13 Uhr der Stromabnehmer einer Straßenbahn in der Oberleitung verfangen und wurde vom Wagendach gerissen. Die Linien 1 und 2 konnten vorübergehend nicht durch die Innenstadt fahren. Weil die Kreuzung blockiert war, staute sich der Verkehr in der Karlstraße sofort auf mehrere hundert Meter. Hunderte Schüler von St. Stephan und Maria Ward machten sich zu Fuß in Richtung Königsplatz auf.

Warum der Stromabnehmer in der Oberleitung hängenblieb, war zunächst unklar. Er fiel auf die Motorhaube eines Autos auf der Fahrspur neben der Straßenbahn. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. 

Die ohne Stromabnehmer nicht mehr fahrbereite Straßenbahn kam mitten auf der Kreuzung zum Stehen und blockierte die Karlstraße als wichtigste Ost-West-Verbindung in der Innenstadt. Die Straßenbahn wurde in Polizei-Begleitung von einer nachfolgenden Tram ins Depot an der Baumgartnerstraße geschoben. Gegen 13.30 war die Kreuzung wieder frei.  

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Petry_017.tif
Augsburg

Vor dem AfD-Parteitag in Augsburg steigt die Anspannung

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!