1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Trinkwasser-Alarm wegen alter Munition

Augsburg-Haunstetten

22.03.2009

Trinkwasser-Alarm wegen alter Munition

Schon wieder geht es um das Augsburger Trinkwasser. Bundestagsabgeordneter Christian Ruck sorgt sich um Altlasten auf einem Gelände im Trinkwasserschutzgebiet Haunstetten.

Augsburg (fau). Schon wieder geht es um das Augsburger Trinkwasser. Am Freitag wurde bekannt, dass eine Firma die Stadtwerke verklagt hat, weil diese angeblich Verbraucher irreführend über die Wasserqualität informieren.

Nun meldete sich Bundestagsabgeordneter Christian Ruck. Er sorgt sich um Altlasten auf einem Gelände im Trinkwasserschutzgebiet Haunstetten.

Augsburg ist bekannt für seine hervorragende Trinkwasserqualität. Das Leitungswasser ist sogar für Zubereitung von Babynahrung geeignet. Doch nun schlägt Ruck Alarm. Mitten im Trinkwasserschutzgebiet (engere Schutzzone) im Stadtteil Haunstetten schlummere ein Gefahrenherd. Das Erdreich der Schießplatzheide im Stadtwald sei insbesondere im Bereich der alten Kugelfänge verseucht.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

"Schwermetalle wie Blei, Antimon, Kupfer und Zink belasten den Boden. Eine Auswaschung dieser Schadstoffe in das Grundwasser und damit eine Verunreinigung des Trinkwassers ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit anzunehmen", erklärte der Abgeordnete. Messungen veranlassten sogar das Wasserwirtschaftsamt Donauwörth, sich besorgt zu äußern, betont Ruck. Spuren der Altlasten befänden sich bereits im Grundwasser.

Eigentümer des ehemaligen militärischen Schieß- und Übungsplatzes ist der Bund. Das städtische Umweltamt setzte nun eine Frist, weil der Bund als Grundstückseigentümer trotz mehrfacher Aufforderung einer Bodensanierung nicht nachkam. Die nach dem Bodenschutzrecht erforderlichen Sanierungsuntersuchungen und Sanierungsplanungen seien endlich durchzuführen.

Ruck wandte sich deshalb in einem Brandbrief an den zuständigen Bundesminister Peer Steinbrück. Er forderte ihn auf, unverzüglich Maßnahmen zur Bodensanierung ergreifen zu lassen, um Gefahren für die Verbraucher zu vermeiden.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
bad1.jpg
Augsburg

Familienbad und Fribbe: Die Freibadsaison startet mit Neuheiten

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket