Newsticker
Holetschek: Hälfte der Menschen in Bayern vollständig geimpft
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Türkisches Kino in Ulmer Sälen

19.03.2019

Türkisches Kino in Ulmer Sälen

Kemal Ülker

Zum ersten Mal seit knapp 30 Jahren läuft ein deutsch-türkisches Filmfestival in Ulm. Worum es den Machern geht.

Ein Mädchen, 15 Jahre alt, wird als Braut verkauft. Ihr Mann ist 35, behindert – und noch kindlicher als seine Frau, die sich erhebt, um Freude in ihrem Leben kämpft und schließlich eine freundschaftliche Beziehung zu ihrem Gatten entwickelt. Der Film „Yarim – The Half“ läuft am heutigen Donnerstag um 19.30 Uhr im Xinedome – auf Türkisch mit englischen Untertiteln. Es ist der Auftakt des Deutsch-Türkischen Filmfestivals, der Neuauflage einer Reihe, die es in den 90er Jahren schon einmal so ähnlich in Ulm gegeben hat. Damals liefen die Filme im Mephisto, diesmal war sich die Macher schnell mit Xinedome-Leiterin Julia Uchtmann einig. „Ich habe mich über ihre Zusage gefreut wie ein Kind“, bekennt Mitorganisator Kemal Ülker. Der 55-Jährige lebt seit 1979 mit einer kurzen Unterbrechung in Ulm und engagiert sich im türkischen Kulturverein HDB und im Internationalen Ausschuss.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.