Newsticker
Heiko Maas bringt Regel-Lockerungen für Geimpfte ins Spiel
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Übernahme fast perfekt: Die HSA ist an die Diözese verkauft

Augsburg

17.05.2020

Übernahme fast perfekt: Die HSA ist an die Diözese verkauft

Das Schulwerk der Diözese kauft das Gebäude der HSA.
Bild: Silvio Wyszengrad

Plus Die Augsburger Hermann-Schmid-Akademie hat eine Zukunft. Die Diözese kauft das Schulgebäude und führt die Realschule unter neuem Namen weiter.

Ein Marathonlauf ist für Peter Kosak zu Ende gegangen: Der Direktor des Schulwerks der Diözese Augsburg konnte den beurkundeten Kaufvertrag der privaten Hermann-Schmid-Akademie von der Diözese Augsburg in Händen halten.

Diözese kauft Hermann-Schmid-Akademie in Augsburg

Dieses Papier hatte vergangene Woche gefehlt, als das Schulwerk per Boten die Übernahmeformalitäten ans Kultusministerium nach München fuhr. Das Schulwerk kaufte nicht nur das Gebäude, sondern übernimmt auch die Realschule samt bisherigen Schülern und Lehrern. „Dafür haben wir die vorbehaltliche Zusage des Freistaates“, so Kosak. Doch die Übernahme ist so gut wie perfekt. Für die Bischof-Ulrich-Realschule, so soll sie ab kommenden Schuljahr heißen, schreiben sich auch schon Schüler ein. Kosak: „Das Interesse ist sehr groß. Ich bin mir sicher, dass wir mit den geplanten zwei Klassen dort starten können.“

Thomas Klöckner von der Rechtsanwaltskanzlei Lecon, der im Auftrag der bisherigen Eigentümer, der Familie Schmid, die Verhandlungen führte, zeigte sich ebenfalls zufrieden: „Es waren anstrengende und lange Verhandlungen, aber es haben alle gut zusammengearbeitet. Ab 1. August übernimmt das Schulwerk die Akademie.“

Grundsätzlich sei mit der Kirche rasch ein Einvernehmen erzielt worden. Doch der Teufel habe im Detail des 72-seitigen Vertragswerkes samt Anlagen gesteckt. „Besonders wichtig für uns war der Teilbetriebsübergang unserer Realschule, auch wenn diese nun einen neuen Namen und neue Schwerpunkte erhält. Mit diesem Übergang bleibt vielen unserer Lehrkräfte der Arbeitsplatz erhalten und unsere Schüler können zusammenbleiben“, so Nicole Schmid.

Kaufpreis für die HSA liegt bei 18,35 Millionen Euro

Der Kaufpreis von 18,35 Millionen Euro werde nach Abzug aller Kredite und Verbindlichkeiten einem neuen gemeinnützigen Projekt zur Verfügung stehen können. Nicole Schmid: „Mein Vater Hermann Schmid und ich werden in den nächsten Wochen entscheiden, welchen guten Zweck wir mit dem Geld unterstützen werden.“

Lesen Sie dazu auch: Hermann-Schmid-Akademie in Augsburg: Die Suche hat sich gelohnt

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren