1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Unfall: Betrunkener Radfahrer schneidet Autofahrer

Augsburg

23.05.2019

Unfall: Betrunkener Radfahrer schneidet Autofahrer

Ein betrunkener Radfahrer hat einen Unfall ausgelöst.
Bild: Julian Leitenstorfer (Symbol)

Ein Autofahrer hat am Mittwochabend gegen 20.25 Uhr auf der Berliner Allee einen Fahrradfahrer erfasst, wobei ihn offenbar keine Schuld traf.

Wie die Polizei berichtet, fuhren Autofahrer und Radler nebeneinander in Richtung Friedberger Straße. Auf Höhe einer Verkehrsinsel verließ der Radfahrer dann ohne Vorankündigung den Radweg und überquerte die Straße. Der Opel-Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Der 63-jährige Radler landete auf der Motorhaube und prallte gegen die Windschutzscheibe. Er erlitt Verletzungen am Kopf sowie am linken Arm und kam zur Untersuchung in die Uniklinik. Der 27-jährige Autofahrer blieb unverletzt. Der Unfallschaden beträgt rund 2000 Euro. Während der Autofahrer nüchtern war, ergab ein Alkoholtest bei dem Radler nach Angaben der Polizei einen Wert von über zwei Promille. Gegen ihn wird nun unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohols ermittelt. (ina)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren