1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Verdächtige Geräusche nachts aus Herrenbach-Grundschule

Augsburg

22.07.2019

Verdächtige Geräusche nachts aus Herrenbach-Grundschule

Mit mehreren Streifen fuhr die Polizei zu der Grundschule Herrenbach. (Symbol)
Bild: Julian Leitenstorfer

Anwohner haben nachts wegen Geräuschen aus der Grundschule Herrenbach die Polizei alarmiert. Mehrere Streifen rückten aus. Vor Ort gab es eine Überraschung.

Es war offenbar kein allzu kleiner Einsatz der Polizei in der Nacht auf Montag an der Grundschule Herrenbach. Aufmerksame Anwohner hatten die Polizei verständigt, weil sie vermeintlich aus dem Schulgebäude verdächtige Geräusche hörten. Außerdem nahmen sie zwei Menschen im dortigen Umfeld wahr, weshalb auch der Bewegungsmelder der Außenbeleuchtung angegangen sei. 

Die Polizei fuhr mit mehrere Streifen sofort zur Schule und umstellte sie. Auch der Hausmeister wurde hinzugezogen. Die Beamten durchsuchten mit ihm das Schulgebäude. Dabei stellte sich schnell heraus, dass keine Einbrecher in der Schule waren. Die verdächtigen Geräusche konnten schnell zugeordnet werden. Wie die Polizei berichtet, trieb ein Igelpaar ein lautes Liebesspiel.  Der Bewegungsmelder war wohl durch ein offenstehendes Fenster ausgelöst worden, das durch den Luftzug hin-und herpendelte. Die Polizei rückte wieder ab - ohne die Igel beim Rendezvous zu stören, wie betont wird. (ina)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren