1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Vergewaltigung: Polizei nimmt 19-jährigen Schüler fest

Augsburg

09.04.2019

Vergewaltigung: Polizei nimmt 19-jährigen Schüler fest

Die Kriminalpolizei hat in Augsburger einen 19 Jahre alten Schüler festgenommen. Der Vorwurf: Vergewaltigung und Körperverletzung.
Bild: Alexander Kaya (Symbol)

Die Kriminalpolizei hat in Augsburger einen 19 Jahre alten Schüler festgenommen. Der Vorwurf: Vergewaltigung und Körperverletzung. Das Opfer war 17.

Die Kriminalpolizei hat in Augsburg einen 19-jährigen Schüler festgenommen. Nach Angaben der Beamten wurde er am Montag mit einem Haftbefehl wegen einer schon länger zurückliegenden Sexualstraftat aus seiner Unterkunft geholt. Der junge Mann sitzt inzwischen in Untersuchungshaft.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die Tat soll sich bereits im September 2018 ereignet haben und kam laut einer Mitteilung der Polizei im Rahmen von anderen Ermittlungen ans Tageslicht. Demnach soll der junge Mann damals ein 17-jähriges Mädchen aus dem Raum München sexuell missbraucht haben. Sie war damals zusammen mit einer Freundin in Augsburg und hatte eine Übernachtungsmöglichkeit gesucht. Nach Auskunft der Polizei soll der 19-Jährige "offenbar die Trunkenheit der 17-Jährigen" ausgenutzt haben.

Junge Frau wehrte sich

Nachdem sie alkoholbedingt auf seinem Bett eingeschlafen sei, habe er sie zunächst betatscht. Die junge Frau wachte auf. Ein Polizeisprecher schildert den weiteren Ablauf: "Als die Geschädigte mitbekam, dass die Berührungen - auch unter der Kleidung, insbesondere im Intimbereich – intensiver wurden, wehrte sie sich und konnte so weitergehende, massivere sexuelle Übergriffe verhindern." Sie habe Schmerzen im Unterleib gehabt. Der Vorfall wurde zunächst nicht bei der Polizei angezeigt. Er kam erst zu einem späteren Zeitpunkt bei kriminalpolizeilichen Vernehmungen zur Sprache.

Der 19-jährige Afghane wurde noch am Montag dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Augsburg vorgeführt. Er setzte nach Polizeiangaben den Haftbefehl wegen Vergewaltigung in Tateinheit mit vorsätzlicher Körperverletzung in Vollzug. Der Heranwachsende sitzt seitdem in Untersuchungshaft. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren