1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Verkehrsminister Herrmann: 200 Millionen Euro für Radwegeausbau

Augsburg

22.03.2014

Verkehrsminister Herrmann: 200 Millionen Euro für Radwegeausbau

Der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann will 200 Millionen Euro in den Ausbau der Radwege in Bayern investieren.
Bild: Rene Ruprecht (dpa)

Verkehrsminister Joachim Herrmann war bei der ADFC-Landesversammlung in Augsburg. Was er dort zu sagen hatte, dürfte Radfahrer freuen.

Bayerns Verkehrsminister Joachim Herrmann (CSU) will in den nächsten fünf Jahren 200 Millionen Euro in den Ausbau der Radwege in Bayern investieren. "Wir müssen den Radverkehr weiter fördern, indem wir das Angebot an Radwegen ausbauen, den Radverkehr besser mit anderen Verkehrsträgern verknüpfen und auch die Sicherheit des Radverkehrs verbessern", sagte Herrmann bei der Landesversammlung des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) Bayern am Samstag in Augsburg. Die Schwerpunkte wolle er in einem "Radverkehrsplan Bayern" zusammenfassen.

8000 Kilometer Radwege in Bayern

Nach Angaben des Ministers stehen Radlern in Bayern derzeit 8000 Kilometer Radwege entlang von Bundes- und Staatsstraßen zur Verfügung. Dieses Radwegenetz wolle er weiter ausbauen. Dafür erhofft sich Herrmann neben dem ADFC Bayern auch Unterstützung von der "Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Bayern" (AGFK Bayern). lby

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20KAYA1096.tif
Hilfe

Die psychischen Erkrankungen nehmen zu

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!