1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Verkehrssituation am Zoo: Handwerkskammer zahlt für Parkplätze

Augsburg

18.04.2019

Verkehrssituation am Zoo: Handwerkskammer zahlt für Parkplätze

Parkplätze rund um den Zoo sind begehrt.
Bild: Silvio Wyszengrad

Momentan kommt es in dem Gebiet zu teils massiven Behinderungen, die Handwerkskammer übt Kritik. Und äußert sich selbst zu kritischen Fragen.

Die Verkehrssituation rund um den Zoo ist derzeit ein Ärgernis. Wegen einer Baustelle an einer Brücke, die in die Friedberger Straße mündet, kommt es im Gebiet zu teils massiven Behinderungen. Die Not ist vor allem dann groß, wenn die 800 Parkplätze am Zoo belegt sind. Zuletzt hat auch die Handwerkskammer (Hwk) Alarm geschlagen, die neben dem Zoo ihre Zentrale hat und ein Bildungszentrum betreibt.

Zoo in Augsburg: Die Parkplatzsituation nervt viele Besucher

Wegen dieser Kritik tauchte die Frage auf, ob die Handwerkskammer womöglich Zoo-Besuchern Parkplätze wegnimmt und am Ende dafür nicht einmal etwas bezahlen muss. Auf Anfrage erläutert Monika Treutler-Walle, Sprecherin der Kammer, wie die Ausgangslage sich gestaltet: „Die Kammer verfügt über ausreichend Parkplätze für ihre Mitarbeiter und die Teilnehmer in den Ausbildungs- und Weiterbildungskursen. Insgesamt stehen unserem Haus 309 Parkplätze zur Verfügung.“ 89 Plätze befinden sich nach ihren Worten auf dem Hwk-Gelände. Weitere 220 Parkplätze seien in einem langfristigen Vertrag gemietet, „werden also von uns bezahlt und sind somit gesichert“. Vermieter ist die Stadt Augsburg. Diese Parkplätze stehen am Wochenende auch Besuchern des Zoos und des Botanischen Gartens zur Verfügung. An Sonntagen sei auf dem Hwk-Gelände kein Geschäftsbetrieb, „sodass wir an diesem Tag auch keine Parkplätze benötigen“.

Samstags sind im Schnitt in der Akademie 150 Teilnehmer, die dann 70 bis 80 Stellplätze benötigen. Im neugebauten Bildungszentrum endet der Unterricht am Freitagmittag, am Wochenende finden keine Kurse statt. Beim Neubau handelt es sich um ein Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ), das an Wochenenden geschlossen ist. Der Neubau bedingt keine Veränderung der Teilnehmerzahlen, er ersetzt bestehende Werkstätten. Deshalb gebe es kein erhöhtes Verkehrsaufkommen, das von der Hwk verursacht werde. Monika Treutler-Walle sagt ferner: „Laut Baugenehmigung müssen wir 109 Stellplätze nachweisen, mit 309 Plätzen liegen wir also weit darüber.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

19.04.2019

>> Weitere 220 Parkplätze seien in einem langfristigen Vertrag gemietet, „werden also von uns bezahlt und sind somit gesichert“. Vermieter ist die Stadt Augsburg. <<

220 - das müssten dann große Teile des Parkplatzes zwischen Zoo und HwK sein?

Grundproblem bleibt die für eine Großstadt völlig inadäquate ÖPNV Anbinung - geringer Takt, unpünktlich im Stau und unattraktive Umweg-Holpertrasse über die Maxstraße - ob kostenlos oder nicht ist da völlig egal.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren