1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Vermisstenanzeige am Kö offenbart großen Liebeskummer

Augsburg

06.12.2019

Vermisstenanzeige am Kö offenbart großen Liebeskummer

Hier scheint eine Beziehung auseinander gegangen zu sein.
Bild: Johnobo

Plus Eigentlich wäre es lustig, wenn es nicht so herzzerreißend wäre. Anhand eines Aushangs am Kö sucht ein Deckel nach seinem Topf.

Was Kochen mit der Liebe zu tun hat? Ziemlich viel. Liebe geht durch den Magen und außerdem findet jeder Topf seinen Deckel – um mal ein paar Phrasen zu bemühen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Manchmal aber trennen sich Topf und Deckel. Ein schnöder Zettel, hingepappt an einem Pfosten am Königsplatz, macht das ganze unglückselige Ausmaß eines Liebeskummers in Augsburg deutlich. In der aufgeklebten Anzeige schreibt ein Deckel, dass er seinen Topf vermisse. An Ostern habe er ihn kennengelernt.

Darf der Deckel auf ein glückliches Ende mit seinem Topf hoffen?

Es handle sich um einen Topf mit Ecken, Beulen und Kanten, in seiner Gesamtheit aber einfach wundervoll. Leider habe der Deckel viele Fehler gemacht. (Offenbar hat der Topf daraufhin die Herdplatte gewechselt, Anm. d. R.). „Er ist etwas ganz Besonderes und ich vermisse ihn unheimlich“ endet die herzzerreißende Vermisstenanzeige des Deckels am Kö. Ob er auf ein glückliches Ende hoffen darf?

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das hängt vom Topf ab. Brodelt in seinem Inneren ein Emotionengeschnetzeltes könnte es noch ein Happy End geben. Ist sein Inhalt dagegen klar wie Kloßbrühe, sieht es für den Deckel nicht gut aus. Weitere Spekulationen wären an dieser Stelle aber reine Küchenpsychologie.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren