Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei

13.07.2010

Viel los am Eser

Der Diakonieverein Eserwall veranstaltet am Samstag, 17. Juli, den Esertag mit Eserlauf und Eserfest. Es werden alle eingeladen, den 13. Geburtstag der therapeutischen Einrichtung für junge Erwachsene zu feiern. An diesem Tag der offenen Tür erhalten Besucher einen Einblick in die Tätigkeit der Einrichtung. Der Diakonieverein ist ein privater und überkonfessioneller Verein von Christen in Augsburg. Sein Ziel ist es, insbesondere junge Menschen in Lebenskrisen und mit Persönlichkeitsstörungen zu helfen. Das Haus "Am Eser 21" umfasst neben zwölf therapeutischen Plätzen auch einen Kontaktpunkt für Menschen, die ambulante Lebenshilfe suchen und ein Café.

Der Verein ist auf Sponsoren angewiesen. Daher ist der Eserlauf in der Grünanlage hinter dem Roten Tor (Start und Ziel beim Labyrinth-Zugang vom Rabenbad) wichtig. Für jede Runde der Läufer fließt Geld vom Sponsor an die Eser-Arbeit. Als Läufer muss man sich einen Geldgeber suchen, der die Sache unterstützen will. Nach dem Lauf beginnt um 12 Uhr in der Straße Am Eser ein Fest. Man kann die Einrichtung besichtigen und Holz-, Ton- und Textilwaren kaufen.Um 14 Uhr beginnt der offizielle Teil mit Grußworten, Sketchen, Liedern und anderen Beiträgen der Hausbewohner. Das Fest dauert bis circa 16.30 Uhr. (tere)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren