Newsticker

Bund und Länder wollen Feiern in öffentlichen Räumen auf 50 Teilnehmer beschränken
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Vielen ginge es ohne sie schlechter

07.03.2009

Vielen ginge es ohne sie schlechter

Vom 9. bis zum 15. März findet die Caritas-Frühjahrssammlung statt. Hunderte Ehrenamtliche ziehen in den Stadtteilen von Haus zu Haus und bitten um Spenden für Menschen in Not. Kein leichter Dienst, aber in Zeiten der Wirtschaftskrise dringend nötig. Wichtig: Die Spenden aus der Caritassammlung verbleiben zu einem Drittel in der Pfarrei, so Pfarrer Dr. Andreas Magg, Direktionsassistent des Diözesan-Caritasverbandes. Der Pfarrer könne so direkt und individuell Menschen in Not helfen. Das zweite Drittel komme den Kreis- und Stadtcaritasverbänden zugute, Zentrum vielfältiger Beratungs-, Begleitungs- und Hilfsangebote. Das letzte Drittel erhält der Diözesanverband für Beratungs- und Hilfsangebote. Zu den Caritas-Angeboten zählen zum Beispiel Familienberatung und Suchthilfe. (AZ/kru)

Vom 9. bis zum 15. März findet die Caritas-Frühjahrssammlung statt. Hunderte Ehrenamtliche ziehen in den Stadtteilen von Haus zu Haus und bitten um Spenden für Menschen in Not. Kein leichter Dienst, aber in Zeiten der Wirtschaftskrise dringend nötig. Wichtig: Die Spenden aus der Caritassammlung verbleiben zu einem Drittel in der Pfarrei, so Pfarrer Dr. Andreas Magg, Direktionsassistent des Diözesan-Caritasverbandes. Der Pfarrer könne so direkt und individuell Menschen in Not helfen. Das zweite Drittel komme den Kreis- und Stadtcaritasverbänden zugute, Zentrum vielfältiger Beratungs-, Begleitungs- und Hilfsangebote. Das letzte Drittel erhält der Diözesanverband für Beratungs- und Hilfsangebote. Zu den Caritas-Angeboten zählen zum Beispiel Familienberatung und Suchthilfe. (AZ/kru)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren