Newsticker
Corona-Gipfel: Arbeitgeber müssen Homeoffice ermöglichen, Maskenpflicht wird bundesweit verschärft
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Vin Café und Sakura am Stadtmarkt sollen wieder öffnen können

Augsburg

19.08.2020

Vin Café und Sakura am Stadtmarkt sollen wieder öffnen können

Die neuen Stände in Holzbauweise stehen bereits. Angelegt wird jetzt noch die Terrasse. Gerettet wurde die Platane.
Bild: Klaus Rainer Krieger

Plus Für Gastronomin Astrid Grotz und ihren Kollegen Viraphong Sakura zeichnet sich nun ein Ende der Leidenszeit ab. Warum das Projekt in Augsburg sich verzögert hat.

Astrid Grotz ist Gastronomin aus Leidenschaft. Sie betreibt das Vin Café auf dem Augsburger Stadtmarkt. Start war im Jahr 2003, doch momentan ist Grotz zur Untätigkeit gezwungen. Ihr Lokal ist geschlossen, weil der Neubau noch nicht fertig ist. Im November war der bisherige Stand abgerissen worden, weil seine Standsicherheit auf Dauer nicht gewährleistet war. Gleiches galt für den Nachbarstand, das japanische Lokal Sakura. Dass an einem Neubau kein Weg vorbeiführt, war allen Beteiligten klar. Nicht auf der Rechnung stand die gewaltige Zeitverzögerung. Anfangs hieß es, dass im Mai 2020 eröffnet wird. Jetzt läuft es auf September hinaus.

Astrid Grotz im früheren Café Vin am Stadtmarkt.
Bild: Silvio Wyszengrad (Archivfoto)

Für Gastronomin Astrid Grotz ist dies eine sehr unerfreuliche Entwicklung. "Ich habe seit zehn Monaten keine Einnahmen aus dem Cafébetrieb." Finanziell zu verschmerzen sei das nur deshalb, weil sie als Angestellte einer Teilzeitbeschäftigung nachgehe. Deutlich härter hätte es frühere Mitarbeiter getroffen, denen aufgrund der Bauzeit gekündigt wurde.

Die zeitlichen Verzögerungen beim Bau hätten weitere Probleme aufgeworfen. In der Hoffnung, früher als im September zu eröffnen, hatte Astrid Grotz Aushilfskräfte angeworben: "Denen musste ich dann auch wieder absagen." Diese Dinge hätten sie extrem geärgert, zumal sie sich mitunter von Seiten der Stadt schlecht informiert fühlte.

Stadtmarkt in Augsburg: Ans Aufgeben denkt die Betreiberin des Vin Café nicht

Ans Aufgeben denkt die Gastronomin dennoch nicht. "Was jetzt bereits zu sehen ist, zeigt mir, wie schön das neue Café wird", sagt sie. Vor allem auf die neue Außengastronomie freue sie sich. Allerdings sei ein Start im Spätherbst witterungsmäßig nicht ideal. Wegen der Corona-Auflagen gelten für den neu geschaffenen Innenbereich zudem Einschränkungen, was die Zahl der Gäste anbelangt. Astrid Grotz sagt daher: "Unter diesen Umständen muss ich genau überlegen, wann ich in den Wintermonaten öffnen werde." Diese Überlegungen habe sie Marktamtsleiter Werner Kaufmann in dieser Form auch mitgeteilt. Unabhängig davon sei ihr Ziel, "so früh wie möglich zu starten".

Die Zuständigkeit für den Stadtmarkt liegt beim Wirtschaftsreferat. Auf Anfrage sagt Wirtschaftsreferent Wolfgang Hübschle, dass die Fertigstellung der Außenanlagen bis Ende September angestrebt werde. Für die Inneneinrichtung seien die beiden Betreiber selbst verantwortlich. Insofern gebe es derzeit keinen konkreten Termin für den Wiedereinzug.

Die Platane am Augsburger Stadtmarkt wurde gerettet

Dass es erhebliche Verzögerungen bei der Fertigstellung der beiden Stände gegeben hat, führen Vertreter der Stadt auf eine Platane zurück, die vorher zwischen den beiden Ständen gestanden war – und künftig auch steht. Oberstes Ziel war es, diesen Baum zu retten. Das weitverzweigte Wurzelwerk zog sich aber durch das Baufeld. Dies hatte zur Folge, dass beide Lokale in ihrer Höhenlage angepasst wurden. Es gibt eine Terrasse, auf der dann Stühle und Tische stehen werden. Für diese Terrasse, die vergleichbar mit der gegenüberliegenden Marktgaststätte ist, wurde eine Unterkonstruktion gefertigt. Pflastersteine werden noch verlegt.

Zurückkehren wird dann auch wieder das Lokal Sakura. Gastronom Viraphong Sakura hat zwischenzeitlich ein weiteres Lokal eröffnet, das in der Nähe des Stadtmarkts liegt. Es ist in der Fuggerstraße – neben dem seit Wochen geschlossenen Vapiano.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren