1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Volltreffer zum Auftakt

29.09.2015

Volltreffer zum Auftakt

Jacob Karlzon bei seinem Auftritt im Jazzclub Augsburg.
Bild: Herbert Heim

Jacob Karlzon im Augsburger Jazzclub

Der Jazzclub steht Augsburg bestens zu Gesicht: Er gibt der Jazzmusik mitten in der Stadt ein festes Zuhause und ist ein Ort spontaner Begegnungen. Das erste Konzert dort war gleich ein Coup. Zur Weihe des Hauses war Jacob Karlzon geladen. Der weltweit bekannte schwedische Jazz-Pianist trat nicht solo, sondern mit seinem Trio auf.

Schon in „Running“, seinem Entree, zeigte sich, wie geschmeidig sich Karlzon, Hans Andersson am Bass und der Drummer Robert Mehmet Ikiz aus Istanbul auf einer Linie bewegten. Karlzons Herz schlug für Songs, für Melodien. Ins Ohr gehende Motive leuchteten auf, die der Bass als Bindeglied aufgriff. Dabei dominierten Karlzons betörende Pianofarben, die von Bass und Schlagzeug intensiviert und komplementär ergänzt wurden.

Dadurch gewann dieser Jazz eine Leuchtkraft, wie sie signifikant für Karlzons jüngste CD „Shine“ ist, von der etliche Songs gespielt wurden. In „Bubbles“ waren aufsteigende Luftblasen zu hören, impressionistisch feingezeichnet. „Innerhills“ führte hinein in besinnliche Reflexion, Karlzons pianistisches Feingefühl lies den Flügel fein nuanciert singen. Exotisch gefärbt war „Outsourced“, gewann rhythmische Sprengkraft, die Instrumente rieben sich aneinander, entfalteten indisches Flair, Ikiz’ Soli hatten Tabla-Qualität. Feuer war unterm Klubdach.

Solo zielte Karlzon auf kontemplative Momente ab: „Mad World“ (von der Popgruppe „Tears“) überführte er in berührende Piano-Lyrik, „The more I find you“ lotete er tief aus, ehe „Fool’s gold“ über wiederkehrende Motive wiederum Trio-Intensität gewann. Der rappelvolle Jazzclub war aus dem Häuschen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Susanne_Parker.tif
Augsburg

Britischem Ehepaar passiert Missgeschick in Augsburg

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen