Newsticker
G7 fordern Gold-Embargo - Russland schießt wieder Raketen auf Kiew
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Waldorfschule: Von Moral in der Wissenschaft

Waldorfschule
05.11.2015

Von Moral in der Wissenschaft

Die Irrenärztin Dr. Mathilde von Zahnd (Clara Zwick, links) lässt die drei Pfleger (Felix Talhoff, Moritz Rottl und Kaspar Berthold, von links) Bilder ihrer Ahnen austauschen. Der friedliebende Geheimrat August muss weichen, statt seiner soll nun der Generalfeldmarschall Leonidas von Zahnd im Zimmer der Physiker hängen, denn dieser „liebte den Heldentod“.
Foto: A. Lonnemann

Zwölfte Klasse spielt „Die Physiker“

Oberschwester Marta Boll ist empört. Die Irrenärztin, Fräulein Doktor von Zahnd (Clara Zwick), will die drei Physiker ab sofort von männlichen Pflegern betreuen lassen, nachdem drei Krankenschwestern ermordet wurden. „Ich lasse mir meine drei Physiker nicht rauben, sie sind meine interessantesten Fälle“, sagt Oberschwester Marta (Miriam Bjelland). Aber ihr Protest nützt nichts. Das Regiment der Leiterin des Sanatoriums ist eisern – deswegen verehrt sie auch ihren Großvater Leonidas, den erfolgreichen Generalfeldmarschall, mehr als ihren friedliebenden Vater, den braven Geheimrat August.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.