Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Warum DSDS-Star Michael Rauscher keine Fliesen mehr verlegt

Augsburg

09.05.2018

Warum DSDS-Star Michael Rauscher keine Fliesen mehr verlegt

Als Stefanie Hein auf dem Rathausplatz DSDS-Star Michael Rauscher entdeckt, fragt sie nach einem Selfie mit ihm.
Bild: Ina Kresse

Nach dem DSDS-Finale geht es für Michael Rauscher turbulent weiter. Der Augsburger wurde für die Friedberger Schlagertage angefragt. Was er noch alles erlebt.

Seine Augen sind etwas kleiner als sonst. Michael Rauscher weiß, dass er ziemlich müde aussieht. Seit dem Finale bei "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) vergangenen Samstag hat er kaum geschlafen. Auf dem Rathausplatz bestellt er sich erst einmal eine große Cola. Es war viel los in den letzten Tagen. Erst die Aftershow-Party in Köln, dann die Heimreise, zuhause erste Interviews geben, die Anfrage für einen Auftritt bei den Friedberger Schlagertagen an diesem Wochenende - das Leben des 20-Jährigen ist gerade mehr als aufregend. Bis Samstag aber will er schon noch Schlaf nachholen, versichert der "Michi", wie er von Freunden und Familie genannt wird. Auf der Bühne am Friedberger See muss er schließlich fit sein.

DSDS-Star Michael Rauscher singt bei Schmeckfestival und Schlagertagen

Michael Rauscher darf bei den Friedberger Schlagertagen als Headliner am Samstagabend den zunächst angekündigten David Hasselhoff ersetzen. Mit so etwas hatte er natürlich nicht gerechnet, freut sich nun aber umso mehr. "Hasselhoff wäre der Hauptact gewesen. Jetzt bin ich es. Das ist schon eine Ehre." Schon am Freitag aber tritt er in der Öffentlichkeit auf. Zwischen 18 und 19 Uhr ist der DSDS-Finalist auf dem Gögginger Schmeckfestival zu sehen und zu hören (lesen Sie dazu unsere Tipps zum Wochenende).

Autogrammkarten hat Michael Rauscher jetzt eigentlich immer dabei. Er freut sich, wenn er angesprochen wird.
Bild: Silvio Wyszengrad

Sechs Wochen lang war der 20-Jährige für DSDS in Köln. Es sei eine tolle Zeit gewesen. Jetzt zurück in Augsburg fühle er sich einfach wohl. Michael Rauscher hatte kurz nach seiner Rückkehr in die Heimat ein Erlebnis, über das er sich sehr freute. "Ich saß mit meinem Vater im Cabrio bei praller Sonne und plötzlich wurde mein Song 'So wie wir war'n' bei Hitradio RT.1 gespielt." Rauscher freut sich gerade über Vieles. Etwa über die vielen Anfragen und Nachrichten, die er von Fans erhält. "Ich antworte nach und nach jedem auf Facebook und Instagram", sagt der sympathische junge Mann. Die meisten seiner Fans seien Frauen, sagt er und nennt eine Zahl: "Etwa 90 Prozent." Er fügt schnell hinzu: "Das soll jetzt aber nicht eingebildet klingen." Michael Rauscher ist bodenständig, der nette junge Mann von nebenan quasi. Das will er auch bleiben.

Autofahrerinnen halten an, wenn sie Rauscher sehen

Trotzdem freut sich Augsburgs wohl bekanntester Fliesenleger, wenn Menschen ihn jetzt erkennen und auf ihn zukommen. In Königsbrunn und Göggingen etwa hätten schon Autos angehalten, weil die Leute mit ihm Bilder machen und Autogramme haben wollten. "Ja, es waren Frauen - aber auch mit Kindern dabei", sagt er auf Nachfrage und grinst. Wie gesagt, der 20-Jährige freut sich gerade einfach über alles. "Ich habe einfach so Lust Musik zu machen", sagt er, der dieses Ziel laut seinem Vater schon immer verfolgt hatte. Harald Rauscher, der einen Fliesenleger-Betrieb führt, muss auf seinen Sohn als Fugen-Spezialist jetzt allerdings verzichten.

So hört es sich an, wenn Michael Rauscher bei der Arbeit singt. Musik gehört zu seinem Leben.

Video: Ina Kresse

Denn "Michi" will sich ganz seiner Musikkarriere widmen, eigene Lieder schreiben und Konzerte geben. Dabei sei es ihm egal, vor wie vielen Menschen er auftrete. "Ob 20 oder mehrere Hundert, es macht mir immer Spaß." Die Richtung seiner Lieder weiß er schon genau. "Sie sollen deutsch und modern sein", sagt der 20-Jährige, der eigentlich auf Swing und Big Band-Musik steht. Die Songs bei DSDS hätten ihm großen Spaß gemacht. Deshalb wolle er sich umorientieren, moderner werden. Unterstützung erhält er von seiner ganzen Familie, vor allem von seinem Vater. "Er ist eine große Hilfe. Er hat auch alle meine Termine im Kopf." Und das sind gerade ziemlich viele.

Michael Rauscher trifft auf Pietro Lombardi

Bei den Friedberger Schlagertagen wird Michael Rauscher auf einen früheren DSDS-Teilnehmer treffen: Pietro Lombardi kommt auch nach Friedberg. Die beiden haben sich schon kennen gelernt. "Pietro sagte mal zu mir, dass ich ihn an ihn selbst erinnern würde, weil ich anfangs bei DSDS auch Probleme mit der Choreografie hatte, wie er." Er grinst. Aufgeregt ist er vor den Friedberger Schlagertagen. "Das muss man auch sein, aber ich gehe da mit einer neuen Sicherheit rein." Rauscher verabschiedet sich. Der nächste Termin steht an. Eine Frau spricht ihn auf dem Rathausplatz an. Sie fragt nach einem gemeinsamen Selfie. Klar, kein Problem für Rauscher. "Ich bin ein Fan von ihm", sagt die Frau, die Stefanie Hein heißt. "Es ist doch super, dass ein Augsburger bei DSDS so weit gekommen ist." Der "Michi" strahlt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren