1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Warum Janika Pondorf (15) zum Begabungstag eingeladen ist

Augsburg

06.11.2019

Warum Janika Pondorf (15) zum Begabungstag eingeladen ist

Janika Pondorf ist in ihrer Freizeit in vielen Bereichen aktiv.
Bild: Elena Winterhalter

Die Schülerin Janika Pondorf ist zum diesjährigen Begabungstag eingeladen. Denn sie engagiert sich viel. Was die 15-jährige in ihrer eigentlich freien Zeit macht.

Fragt man Janika Pondorf, was sie neben der Schule so macht, antwortet die Schülerin: „Ich habe neben der Arbeit für Fridays for Future, Theaterspielen, Bigband-Probe und Chor gar nicht so viel mehr Zeit für Anderes.“ Kein Wunder, dass die 15-Jährige zum diesjährigen Begabungstag im Rathaus eingeladen wurde. Das Thema: Ökologie, Verantwortung und Politik.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Alle drei Begriffe finden in Janikas Alltag statt. Laut Initiatoren des Begabungstages geht es darum, Begabung mit Verantwortung zu kombinieren. Seit dem Aufkommen der Fridays-for-Future-Bewegung weltweit und in Augsburg engagiert sich die Holbein-Schülerin. „Ich habe damals über eine Whats-App-Gruppe erfahren, dass es Treffen in Augsburg gibt und Leute gesucht wurden, die mitorganisieren.“ Jede Woche trifft sich die Gruppe, dazu kommen die Veranstaltungen, Demonstrationsvorbereitungen, der Austausch mit anderen Aktivisten in ganz Deutschland. „Manchmal habe ich 3000 Nachrichten am Tag auf dem Telefon“, sagt Janika.

Augsburger Schülerin sprach vor Umweltausschuss

Ihre Mitstreiter für den Klimaschutz sind mittlerweile Freunde geworden. Praktisch, denn außerhalb der Treffen bleibt sonst nicht viel Zeit, sich mit Leuten zu verabreden. Freizeit, die nicht jeder Jugendliche opfern würde. Aber Janika hat einen starken Antrieb. „Ich habe Angst um meine Zukunft. Manchmal weiß ich gar nicht, ob ich mir Gedanken darüber machen soll, was ich später einmal werden möchte, weil ich nicht weiß, ob es dann nicht schon zu spät ist.“ Da ist sehr viel Frust im Gesicht der Jugendlichen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auch dann, wenn sie zum Beispiel von ihrer Rede im Umweltausschuss erzählt. Viele Stunden saßen sie zusammen und haben an den Worten gefeilt und getüftelt. „Die Reaktionen waren sehr ernüchternd. Es hat sich angefühlt, als hätten viele gar nicht richtig zugehört.“ Wenn sie in der Stadt das Sagen hätte, würde sie den Klimanotstand ausrufen, damit alles Gesetzte auf diesen Aspekt hin geprüft werden müssen.

Der Begabungstag findet am 8. November von 8.30 Uhr bis 16 Uhr im Rathaus Augsburg statt. Das Angebot richtet sich an Lehrer, Pädagogen, Eltern, Schüler und Interessierte. Es wird Vorträge, Workshops und Gesprächsrunden rund um die Themen Ökologie, Verantwortung und Politik geben.

Lesen Sie auch: "Fridays for Future" in Augsburg zieht erstmals am Sonntag los

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren