1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Was Sie vor der Radlnacht wissen müssen

Augsburg

15.09.2018

Was Sie vor der Radlnacht wissen müssen

Am Samstagabend können Tausende Radler zum dritten Mal im Corso durch Augsburg fahren.
Bild: Silvio Wyszengrad

Am Samstagabend können Tausende Radler zum dritten Mal im Corso durch Augsburg fahren. Warum es beim Start schon dunkel ist und wo gesperrt wird.

Es handelt sich um die Veranstaltung im Jahreskalender der Stadt Augsburg, die Verkehrsabläufe im Stadtgebiet am einschneidendsten trifft: Einmal im Jahr haben Radler an einem Samstag Vorfahrt. Für sie werden große Hauptverkehrsstraßen freigemacht. Am Samstag ist es wieder soweit.

Zwei Radlnächte fanden mit großem Zuspruch der Teilnehmer statt. Doch ist bei Weitem nicht jeder Augsburger glücklich, wie die Veranstaltung abläuft. Anwohner sind genervt, weil stundenlang Zufahrten zu ihren Grundstücken blockiert sind. Es gibt massive Absperrungen in Wohngebieten. Mancher heimische und auswärtige Autofahrer verliert die Orientierung, weil Hauptverkehrsverbindungen längere Zeit gesperrt sind. Markantester Punkt ist der Schleifenstraßen-Tunnel. Umleitungen sollen helfen.

Dieses Mal findet die Radlnacht wirklich bei Nacht statt

Am Samstag ist die dritte Auflage der Radlnacht. Start ist wieder um 21 Uhr. Und doch ist sehr viel anders als in der Vergangenheit. Zum ersten Mal wird der Begriff „Radlnacht“ wortwörtlich umgesetzt. Es wird gefahren, wenn es bereits dunkel ist. Bei den vorangegangen Radlnächten im Sommer setzte die Dunkelheit erst gegen 22 Uhr ein. Dieses Jahr ist der Termin im Herbst. Dies hat zur Folge, dass es bereits dunkel ist, wenn sich Teilnehmer in der Maximilianstraße aufstellen. Die Begründung für den Start um 21 Uhr lautet: Bei aller Begeisterung der Verantwortlichen für die Radlnacht nimmt man Rücksicht auf die Belange des Einzelhandels. Da viele Geschäfte und die City-Galerie um 20 Uhr schließen, muss es für Kunden und Mitarbeiter möglich sein, das Stadtgebiet mit dem Auto zu verlassen, bevor die Radler kommen. Wenn die Radler dann unterwegs sind, wird der Verkehr so geregelt, dass der Fahrradcorso geschützt durch das Stadtgebiet rollt. Polizei und Sicherheitskräfte stehen an Absperrungen.

Wie viele zur Radlnacht nach Augsburg kommen, ist offen

Im Vorjahr kamen zur Radlnacht rund 6000 Teilnehmer. 3500 Radler waren es bei der Premiere im Jahr 2016. Offen bleibt, wie sich der jahreszeitlich bedingte spätere Start auf die Resonanz auswirkt. Die Terminverschiebung war nicht ganz freiwillig. Die Polizei hatte darauf gedrängt, weil im Sommer zahlreiche Großveranstaltungen in Augsburg waren, die einen teils massiven Polizeieinsatz erforderten. Größte Herausforderung war der AfD-Bundesparteitag auf dem Messegelände. Aber auch die Augsburger Sommernächte und Veranstaltungen rund um die Fußball-WM wurden als Argumente genannt, warum die Radlnacht nicht auch im Sommer stattfinden sollte. Ein Termin in den Ferien schied aus, daher fiel die Wahl auf dieses Wochenende.

Im Vorjahr gab es für manchen Autofahrer nicht nur Ärger wegen der Umleitungsrouten. Es wurden insgesamt 59 Autos abgeschleppt, die dem Fahrradtross im Weg standen. Autofahrer hatten Halteverbote ignoriert. Besonders stark betroffen war die Maximilianstraße, die in diesem Jahr als Start und Ziel dient.

Keine Hindernisse für die Straßenbahn

In einem Punkt haben die Organisatoren auf Beschwerden im Übrigen reagiert. Die jetzige Routenführung führt komplett an Straßenbahnstrecken vorbei. Das heißt, die Tramlinien im Stadtgebiet verkehren am Samstag regulär. Auf einzelnen Buslinien gibt es Einschnitte:

Strecke

Der 15 Kilometer lange Rundkurs leitet die Teilnehmer zur Berliner Allee, die fast komplett durchfahren wird und die Radfahrer zur Hans-Böckler-Straße bringt. Von Lechhausen führt die Route weiter über die MAN-Brücke zu einem Abstecher Richtung Oberhausen. Über die Jakoberwallstraße geht es zurück zum Startpunkt.

Rahmenprogramm

Das Programm – mit Gastronomie, der Möglichkeit für den schnellen Fahrrad-Sicherheitscheck, einer Fahrradwaschanlage, einer mobile Wasserbar sowie dem ADFC – wird um 19 Uhr mit der Blechbläser-Gruppe „Blechbombe“ eröffnet. Um 20 Uhr tritt die Augsburger Hip-Hop-Gruppe „Dem Hip Hop sein Haus“ auf. Für Stimmung entlang der Strecke spielen an vier Aktionspunkten die Bands „Blechbombe“, „Scarfones“, Sambamania“ und der Musikverein Leitershofen. Wenn der Corso gegen 21.50 Uhr in die Maxstraße einrollt, können Radler die Radlnacht bis 23 Uhr ausklingen lassen.

Verkehr

Ab 15 Uhr wird die Maximilianstraße gesperrt. Die Busse der Linien 22, 32 und 35 werden umgeleitet, die Busse der Linien 33 und 36 bei Durchfahrt des Teilnehmerfeldes unterbrochen. Neben Verkehrssperrungen gelten entlang der Strecke zusätzlicher Halteverbote. 3200 Haushalte wurden dazu per Brief informiert.

Das war die Radlnacht 2017:

2. Augsburger Radlnacht
105 Bilder
Radlnacht 2017: Tausende Fahrradfahrer auf Augsburgs Straßen
Bild: Silvio Wyszengrad
Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Susanne_Parker.tif
Augsburg

Britischem Ehepaar passiert Missgeschick in Augsburg

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden