Newsticker

Bund und Länder beschränken Feiern in öffentlichen Räumen auf 50 Teilnehmer
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Wenn Menschen die Worte fehlen

06.03.2009

Wenn Menschen die Worte fehlen

"Vom Suchen und Finden - logopädische Therapie bei Sprach- und Sprechstörungen nach einer Hirnschädigung." Unter diesem Motto steht der diesjährige europäische Tag der Logopädie, der heuer zum fünften Mal stattfindet.

Sprachstörungen betreffen generell Patienten aller Altersklassen und können verschiedenste Ausprägungen haben. In diesem Jahr stehen beim Tag der Logopädie Menschen im Vordergrund, deren Probleme Folge eines Unfalls, Schlaganfalls, einer Gehirnblutung oder einer Gehirnoperation sind.

Allein in Deutschland sind rund 200 000 Personen betroffen. Jedes Jahr gibt es um die 80 000 Neuerkrankungen. Sogenannte Aphasiepatienten haben mit unterschiedlichen Störungen zu kämpfen. Sowohl Verstehen und Sprechen als auch Lese- und Schreibfähigkeit können betroffen sein.

Eine schwierige Situation

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bei globalen Aphasikern etwa ist das Sprachverständnis erheblich eingeschränkt und sie können kaum noch selbst etwas äußern. Menschen, die an amnestischer Aphasie leiden, fällt es schwer, die richtigen Worte zu finden. Sie wissen, was sie sagen möchten, können es aber nicht artikulieren.

Eine solche Situation ist für die Patienten und ihre Angehörigen gleichermaßen schwierig. Letztere sollten trotz allem immer versuchen, den Betroffenen wie einen gleichwertigen, erwachsenen Gesprächspartner zu behandeln.

Inwieweit die Sprachstörung therapiert werden kann, ist von Patient zu Patient verschieden. Logopädische Therapie kann aber in jedem Fall helfen, die Kommunikation wieder zu verbessern. Insbesondere in den ersten Monaten nach der Erkrankung sind die Fortschritte oft groß.

Mit dem jährlichen Aktionstag macht der Bundesverband der Logopädie auf die Arbeit seiner Mitglieder aufmerksam. Interessierte haben die Möglichkeit, sich umfassend über logopädische Themen zu informieren. Auf dem Gesundheitsportal der Augsburger Allgemeinen, gesund-in-schwaben.de, findet beispielsweise am heutigen Freitag von 18 bis 19 Uhr ein Chat mit erfahrenen Logopäden statt (siehe unten stehender Artikel). mcf

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren