1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Wenn das Licht erstrahlt

Kirchen II

20.04.2019

Wenn das Licht erstrahlt

Bischof Konrad Zdarsa am Osterfeuer in der Osternacht.

Die katholischen und evangelischen Ostergottesdienste setzen besondere Akzent in Musik und Text. Ein Überblick

In der Nacht beginnt Ostern als das Fest der Auferstehung von Jesus Christus. Am Feuer fangen die Gottesdienste an, mit der Osterkerze geht es in die dunkle Kirche und allmählich verbreitet sich ihr Schein. Eine Auswahl von Gottesdiensten.

Bischof Konrad Zdarsa zelebriert am Samstag die Osternacht im Dom um 21.30 Uhr. Zum Hochamt am Ostersonntag um 10.30 Uhr singen die Domsingknaben die „Missa tu es Petrus“ von Palestrina, in der Pontifikalvesper um 17 Uhr sind sie auch im Einsatz.

In St. Thaddäus spielen in der Osternacht (21 Uhr) der Jazzer Stephan Holstein und zwei Trompeter. Viele Osternachtsfeiern folgen am Sonntagmorgen ab 5 Uhr: In St. Ulrich und Afra, St. Georg, St. Konrad (jeweils 5 Uhr) wie in St. Moritz (5.30 Uhr) verschönern Bläser die Feier. In St. Anton (10 Uhr) erklingt die Nelsonmesse von Joseph Haydn, in St. Georg (10 Uhr) Eberlins Missa in C, in Hl. Kreuz (10 Uhr) singt Musica Suevica Mozarts Missa longa in C, in St. Ulrich und Afra (10.30 Uhr) führt der Basilikachor die Theresienmesse von Haydn auf, in St. Moritz (18 Uhr) ist die Messe aux Cathedrales von Charles Gounod zu hören. Am Ostermontag begeben sich einige Gemeinden auf Emmausgang, so in Oberhausen von St. Joseph (9.30 Uhr) nach St. Peter und Paul und in der Gögginger Kuratie St. Johannes Baptist (10.45 Uhr). In Herz Jesu (9 Uhr) erklingt Mozarts Spatzenmesse, in St. Georg und Michael (9.15 Uhr) die Missa brevis in Es von Heinrich Walder, in St. Pankratius (9.30 Uhr) Mozarts Missa brevis in B, im Dom (10.30 Uhr) singt der Domchor die Messe C-Dur von Ludwig van Beethoven, es predigt Weihbischof Anton Losinger.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Die Jugend der Innenstadt hält in St. Jakob ab Karsamstag, 20 Uhr, Oster-Wache mit Pfarrer Bernhard Offenberger; in der Christuskirche wacht die Jugend ab 21 Uhr. Nachts um 23 Uhr wird die Osternacht in der Barfüßerkirche gefeiert. Am Ostersonntag laden die Gemeinden um 5, 5.30 und 6 Uhr zu Osternachtsgottesdiensten, einige mit Taufe, und anschließendem Osterfrühstück ein. In St. Andreas (5.30 Uhr) spielt die St.-Andreas-Band, in St. Johannes singt der Gospelchor. Auf dem Neuen Friedhof Haunstetten hält Pfarrer Dirk Dempewolf eine Osterandacht (5.30 Uhr), im Protestantischen Friedhof ist eine Auferstehungsfeier (7.30 Uhr). Im gemeinsamen Osterfestgottesdienst der Innenstadt in St. Anna (10 Uhr) erklingt vom Madrigalchor die Bach-Kantate „Jauchzet Gott in allen Landen“.

Einen besonderen Akzent mit Musik und Text gibt es am Ostermontag in St. Thomas (10 Uhr), in St. Anna (11 Uhr) mit Organist Michael Nonnenmacher und Pfarrerin Bettina Böhmer-Lamey und in Heilig Kreuz (11 Uhr) mit Pfarrer Andreas G. Ratz und Kantor Heinz Dannenbauer. St. Jakob lädt nach dem Festgottesdienst (9.30 Uhr) um 11 Uhr zum Emmausgang nach Göggingen ein.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren