1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Wer das Theater verlässt und wer neu kommt

Kultur

25.03.2015

Wer das Theater verlässt und wer neu kommt

Copy%20of%20zoeJC2F4968N.tif
7 Bilder
Geht 2015: Marlene Hahn

Die Spielzeit 2015/2016 ist geprägt vom Übergang: Sie ist die letzte vor der Sanierung des Großen Hauses. Auch die Theaterspitze ist im Umbruch – einer kommt, einer geht, eine überlegt. Im Ensemble gibt es ebenfalls Wechsel

Das Theater steckt mitten in der aktuellen Saison, dennoch ist die Intendanz gedanklich bereits in der Zukunft angekommen. Gestern wurde das Programm für die Spielzeit 2015/2016 vorgestellt. Für Intendantin Juliane Votteler wird es eine „Zeit des Übergangs“ sein: Im Januar 2017 verlassen die Mitarbeiter das Große Haus, weil es saniert wird. Gespielt wird dann für einige Jahre im Kongress am Park, daneben wird es eine zweite feste Spielstätte und verschiedene Produktionen an wechselnden Orten geben.

Ein Übergang ist dieses nächste Jahr auch in personeller Hinsicht: Generalmusikdirektor Domonkos Héja wird im September seinen neuen Posten in Augsburg antreten. Der Nachfolger von Dirk Kaftan war in einem langwierigen Verfahren gesucht worden. Héja wird auch die erste Premiere im Musiktheater leiten: „Der König Kandaules“ von Alexander Zemlinksy (Premiere am 27. September). Für den Kaufmännischen Direktor Steffen Rohr ist die nächste Spielzeit dagegen seine letzte: Er geht 2016 in Ruhestand.

Über die dritte und wichtigste Position der Theaterleitung wird noch dieses Jahr diskutiert: Juliane Vottelers Vertrag läuft bis Sommer 2017. Ob sie danach für weitere fünf Jahre in Augsburg bleibt, liegt an ihrem Willen zur Verlängerung, aber auch am Stadtrat, der darüber zu entscheiden hat. Dies wird wohl im Sommer oder Herbst soweit sein.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auch im Ensemble wird es – wie in einem Theater üblich – personelle Veränderungen geben. Drei bekannte Schauspieler verlassen das Ensemble diesen Sommer: Florian Innerebner, der seit 2012 in Augsburg war, will den Beruf an den Nagel hängen und Medizin studieren. Im Theater stand er unter anderem im „Brandner Kaspar“ und in „Sindbad der Seefahrer“ auf der Bühne.

Sarah Bonitz, Anton Schneider und Thomas Kitsche werden das Ensemble ebenfalls verlassen. Neu verpflichtet wurden stattdessen Kerstin König und David Dumas. Bei beiden handelt es sich um Berufsanfänger. Thomas Prazak, der bislang mehrfach Gast in Augsburg war, wird ab September 2015 fest zum Ensemble gehören.

Im Musiktheater wird sich das Publikum von Mezzosopranistin Stephanie Hampl verabschieden müssen. Diese Spielzeit hörte man sie in „Hänsel und Gretel“ sowie in „Jenufa“. Hampl will künftig frei arbeiten. Neu kommen dafür Mezzosopranistin Christianne Bélanger, Bass Young Kwon und Bariton Ricardo Lopez.

Ballett-Direktor Robert Conn hat für die Ballett-Compagnie ebenfalls neue Tänzer engagieren können: Vadim Nunes Belousova kommt aus Göteborg nach Augsburg, Gemma Pearce – eine gebürtige Australierin – aus Hannover. Nicht mehr dabei sein wird Jiwon Kim; sie hat geheiratet und folgt ihrem Mann nach Halle. Francisco Ruiz-Echarri Laguna wechselt an ein klassisches Ensemble in Polen. Eine Mitarbeiterin, die das Theater Augsburg in- und auswendig kennt, wird sich im Sommer ebenfalls verabschieden: Musikdramaturgin Marlene Hahn geht ans Opernhaus Graz, wo sie mit Augsburgs ehemaligem Generalmusikdirektor Dirk Kaftan zusammenarbeitet.

Hahn ist die Tochter der langjährigen Statistenführerin Sieglinde Hahn und fühlte sich schon als Kind im Theater wie zuhause. Diesen Sommer ist sie noch für die Freilichtbühnen-Produktion „Blues Brothers“ mit verantwortlich, auch das musikalische Programm für den Opernball im Januar wird sie noch gestalten. Ob ihr neuer Arbeitgeber Graz ihr auch fürs Augsburger Theaterfest 2017 frei gibt, gilt allerdings als fraglich... "Seite 16

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Tocotronic_03.jpg
Konzert in Augsburg

Tocotronic bescheren Augsburg einen Gänsehautmoment

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen