1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Wertach vital: Zeit für eine gute Lösung

Wertach vital: Zeit für eine gute Lösung

Fridtjof Atterdal.jpg
Kommentar Von Fridtjof Atterdal
08.10.2019

Es steckt viel Planung in Wertach vital. Doch bei allem Hochwasserschutz sollten die Anliegen der Bürger nicht aus den Augen verloren werden.

Wenn man auf den bereits fertiggestellten Abschnitten von Wertach vital unterwegs ist, vergisst man leicht, wie viel Planungsaufwand hinter dem Projekt steckt. Geht es ja nicht nur darum, dem Fluss wieder sein natürliches Bett zurück zu geben, sondern auch um Hochwasserschutz. Und hier sind unzählige öffentliche und private Belange gegeneinander abzuwägen.

Insofern ist es verständlich, dass sich Wasserwirtschaftsamt und Stadt Zeit lassen, bevor sie zur Tat schreiten. Interessant wird werden, wem man im Fall des Luftbads höheren Rang einräumt – dem Wunsch der Bürger, dass ihre Badewiese nicht angetastet wird, oder den Experten, die glauben, die Wiese im Fall eines Hochwassers als Rückhaltebereich zu benötigen. Auch wenn der geplante Deich am Luftbad an den meisten Stellen nur 30 Zentimeter hoch sein wird – die Furcht der Gögginger, dass sie dadurch ihre badenden Kinder nicht mehr sehen, ist begründet. Man kann nur hoffen, dass nach so langer Planungszeit eine gute Lösung gefunden wird.

Lesen Sie dazu auch den Artikel: So geht es weiter mit Wertach vital

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren