1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Wertachbrucker Thorfest 2012: Weniger Fläche, mehr Programm

Historisch

10.07.2012

Wertachbrucker Thorfest 2012: Weniger Fläche, mehr Programm

Gemütliche Atmosphäre soll es auch in diesem Jahr beim Wertachbrucker Thorfest geben.
Bild: Anne Wall

Das Historische Fest am Wertachbrucker Thor wird erstmals vom Stadtmauerverein veranstaltet. Los geht es am 3. August

Premiere für den Stadtmauerverein: Die Ehrenamtlichen werden in diesem Jahr zum ersten Mal das Wertachbrucker Thorfest organisieren. Sie springen ein, da der bisherige Veranstalter, die Interessengemeinschaft Historisches Augsburg (IG), nur noch alle zwei Jahre ein historisches Fest organisieren wollte. In Abwechslung mit dem Bürgerfest am Roten Tor hätte das Wertachbrucker Thorfest damit nur alle vier Jahre stattgefunden.

Jetzt aber steht fest: Der Stadtmauerverein übernimmt die Organisation des Wertachbrucker Thorfestes, das Bürgerfest bleibt in der Verantwortung der IG. Los geht es am 3. August, der letzte Tag ist der 12. August.

Für die Besucher haben die neuen Veranstalter ein umfrangreiches Programm konzipiert, das allerdings auf einer kleineren Fläche stattfindet. Auf der südwestlichen Seite können Passanten künftig über den Schießgraben an dem Fest vorbeilaufen und müssen keinen Umweg in Kauf nehmen. Dafür gibt es erstmals eine zweite Aktionsbühne.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Eintrittspreise

Tageskarten (wovon jeweils 1 Euro direkt in den Erhalt der Stadtmauer geht)

Erwachsene: 5 Euro

Kinder und Jugendliche von 6 bis 16 Jahre: 3 Euro,  

Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt

Dauerkarten für 10 Tage: 18 Euro

Was ist alles geboten?

Hier ein Auszug:

Terzium Laszivus

Die Spielleut von Terzium Laszivus haben sich den mittelalterlichen Klängen verschrieben. Mit Trommeln, Schalmaien, Sackpfeifen und anderen Krachmachern wollen sie dafür, dass das Blut in den Füßen kocht und die Gäste auf den Tafeln tanzen!

Trollfaust

Trollfaust spielen auf ihre eigene, gewaltige und "trollische" Art Klänge vergangener Zeiten. Mit gehörnten Sackpfeifen und Schalmeien bringen sie auf eine brachiale wie auch laute Art und Weise ihr Liedgut dar.

Skaljarouh

Die vier Spielleute von Skaljarouh spielen auf Dudelsäcken, Schlagwerk und Davul, eindringliche Melodien gepaart mit packenden Rhythmen. Jedes Stück erzählt eine Geschichte von längst vergessenen Orten und Begebenheiten.

Theater Fritz und Freunde

Das turbulente, interaktive Theaterstück Drachenherz bezieht das Publikum in die Handlung mit ein und beeinflusst deren Entwicklung.

Bernsteyn

Bernsteyn präsentieren mystische Balladen und verhext schnelle Tänze im neuen Kleid und beleben die vielschichtige und abwechslungsreiche Musik der Renaissance wieder.

Fabio Esposito

Fabio Esposito zeigt am 12. August zum Finale seine Feuershow auf der Thor Bühne. An allen Festtagen treten er und seine Partnerin als Feuerkünstler oder Gaukler auf dem Fest auf.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
HocMIH_7607.jpg
Augsburg

Am Donnerstag öffnet das Helio am Hauptbahnhof

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen