Newsticker
Stiko will Empfehlung zum AstraZeneca-Impfstoff in Kürze ändern
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Wie ein Kirschkernkissen einen Feuerwehreinsatz auslöste

Augsburg

25.01.2019

Wie ein Kirschkernkissen einen Feuerwehreinsatz auslöste

Die Feuerwehr rückte nach Oberhausen aus.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Eine Frau aus Oberhausen hat in der Nacht auf Freitag offenbar ziemlich gefroren. Wie es dann zu einem Feuerwehreinsatz kam.

Sechs große Feuerwehrfahrzeuge, Polizei, Notarzt und Rettungsdienst - als die alle am Freitag kurz vor vier Uhr morgens bei einer Frau in Oberhausen anrückten, da wurde dieser sicherlich schnell wieder warm. Die Bewohnerin aus der Reischlestraße hatte nämlich zuvor gefroren.

Wie die Berufsfeuerwehr berichtet, steckte die Dame ein Kirschkernkissen in die Mikrowelle. Sie hatte wohl vor, mit dem Kissen ihr Bett zu wärmen. Offenbar stellte sie die Temperatur der Mikrowelle zu hoch ein. Da das Kirschkernkissen mächtig zu qualmen begann, beförderte es die Bewohnerin prompt in das Treppenhaus.

Aufmerksame Bewohner meldeten per Notruf einen starken Brandgeruch im Treppenhaus. Die Berufsfeuerwehr Augsburg, die Freiwillige Feuerwehr Oberhausen und die weiteren Hilfskräfte konnten bald wieder abrücken. (ina)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren