Newsticker
RKI warnt vor Überschätzung von Selbsttests in der Pandemie-Bekämpfung
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Wie es ist, in Augsburg zu leben

21.01.2019

Wie es ist, in Augsburg zu leben

AZ-Artikel löst eine große Debatte aus

Natürlich war der Satz provokant: „Manchmal hasse ich es, in Augsburg zu leben“, sagte Rüdiger Bergmann in unserer Samstagausgabe. Zuvor hatte sich der ehemalige Münchner, der seit 17 Jahren in Augsburg lebt, schon in einem Leserbrief ähnlich geäußert. Viele Augsburger haben auf seine Kritik reagiert – zahlreiche Leserbriefe erreichten unsere Redaktion, auf der Facebook-Seite unserer Zeitung gab es mehr als 150 Kommentare. Die Reaktionen fielen ganz unterschiedlich aus. Die Zuschriften lassen sich grob in drei Schwerpunkte einteilen. Viele Augsburger haben ihm widersprochen, indem sie schreiben, was sie an ihrer Stadt und den Bewohnern lieben. Dann gibt es aber auch in mehreren Variationen den Satz: „Ich bin Augsburger und muss ihm leider recht geben...“ Und natürlich den Vorschlag, dass er ja in seine Traumstadt Passau umziehen könne. Eine Auswahl lesen Sie auf Seite 33. Und über weitere Zuschriften freuen wir uns (lokales@augsburger-allgemeine.de).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren