Newsticker
Russland: 959 ukrainische Kämpfer haben sich bisher in Mariupol ergeben
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Wie geht es weiter mit „Halle 116“?

19.09.2018

Wie geht es weiter mit „Halle 116“?

Die „Halle 116“ soll zum „Lernort Frieden“ werden. <b>Foto: Marcus Merk</b>
Foto: Marcus Merk

Bürger können sich zum Bebauungsplan äußern

In der Zeit des Nationalsozialismus war die „Halle 116“ in Pfersee ein KZ-Außenlager. Seit Längerem wird kontrovers darüber diskutiert, wie die früheren Kasernenräume neu genutzt werden sollen. Nun liegt der Bebauungsplan für das historische Gebäude auf dem Sheridan-Areal öffentlich aus. Dort werden die neuen Nutzungsmöglichkeiten festgeschrieben. Bürger können sich noch bis Freitag, 21. September, dazu äußern.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.