Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert

23.07.2010

Wieder fest im Sattel

In wenigen Wochen startet wieder die Westernreitmesse Americana, die rund 40 000 Fans auf das Messeareal locken wird. Alle zwei Jahre findet Europas größte Veranstaltung ihrer Art statt. Bisher. Denn nach Informationen unserer Zeitung wird auch 2011 die Americana stattfinden. Diese Informationen bestätigt der neue Messe-Chef Gerhard Reiter. Er betont, dass man darüber hinaus die Hoffnung habe, die Americana ab sofort jährlich in Augsburg zu präsentieren. Sicher ist, 2011 wird es auch eine neue Landwirtschaftsmesse geben. Die Messe fand zuletzt in Münster statt und soll 15 000 Besucher anziehen. Das bedeutet zwei neue wichtige Impulse für den Messestandort Augsburg.

Wie berichtet, hat sich die Messe attraktiver, günstiger und im neuen Outfit bundesweit präsentiert. Doch es blieb nicht nur beim neuen Logo. Nun kann Reiter auch harte Erfolgs-Fakten präsentieren.

Americana Die Westernreitmesse mit üblicherweise über 250 Ausstellern lockte zuletzt 40 000 Fans. Mit der Interlift und der Schleifmesse Grindtec zählt die Americana zu den internationalen Messe-Aushängeschildern Augsburgs. Die Americana ist bislang das in Europa führende Spezialangebot für Western- und Freizeitreiter. Normalerweise soll sie erst 2012 wieder präsentiert werden. Doch die Nachfrage ist so stark, dass der Veranstalter, die AFAG, über eine Ausweitung nachdenkt. Denkbar wäre auch eine Aufteilung in eine Americana-Nord und -Süd im Zwei-Jahres-Wechsel. Doch Reiter hofft, dass die Westernreitmesse jährlich in Augsburg bleibt. Das hängt auch davon ab, wie das Publikum die Americana heuer und 2011 annimmt.

Landwirtschaftsmesse Die Zukunft des Messestandortes liegt in Nischen- und Fachmessen. Nun kann Augsburg seinen Veranstaltungskalender um eine Position erweitern. Drei Tage lang wird im Februar für Landwirte eine Fachmesse angeboten. Regio Agrar ist der Arbeitstitel. Hersteller und Händler zeigen Maschinen und Anlagen für die gesamte landwirtschaftliche Produktion, Züchter präsentieren sich, Direktvermarktung ist ein Thema, aber auch regenerative Energien. Dank neuer Messehalle konnte Reiter bei der Bewerbung punkten. Die Messe, die im zweijährigen Rhythmus stattfinden wird, fand zuletzt in Münster statt und zog 32 000 Besucher mit 300 Ausstellern an. In Augsburg werde man etwas kleiner starten. Reiter rechnet mit 15 000 Besuchern. Veranstalter sind die Firmen m.a.c.c. Marketing (Hamm) und Expo Management (Almelo/Niederlande).

Wieder fest im Sattel

Reiter erhofft sich, die Messe dauerhaft an Augsburg binden zu können.

Die Americana findet heuer vom 8. bis 12. September statt. Die neue Landwirtschaftsmesse ist vom 9. bis 11. Februar 2011 geplant. Mehr Infos online unter www.messeaugsburg.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren