1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Wo Wort und Klang sich treffen

23.06.2010

Wo Wort und Klang sich treffen

Ein außergewöhnlicher literarischer Abend fand im voll besetzten Restaurant Rabe im Kulturhaus Abraxas statt. Vorgestellt wurde Veronika Railas Debüt "Vronis Wunder". Da die 18-jährige Autorin, die an Autismus und einer schweren Körperbehinderung leidet, nicht sprechen kann, liehen der Augsburger Schauspieler Dieter Goertz sowie die Studentin Christin Zenker der Autorin ihre Stimme. Einfühlsam und gleichzeitig bewegend lebendig brachten sie die Texte mit oft deutlich erkennbarem autobiografischen Bezug und Gedichte der jungen Autorin zu Gehör.

Tiefes Vertrauen, fester Glaube

Tom Gratza am Piano und die Sängerin Hannah Kluger ergänzten die Texte der musikbegeisterten Autorin mit energiegeladenen Chansons. So gelang es dem Duo überzeugend, die im Text "Zeit der Rosen - Zeit der Dornen" mitschwingende Hoffnung auf eine bessere Zukunft musikalisch in Hildegard Knefs Chanson "Für mich soll's rote Rosen regen" aufzufangen und nachklingen zu lassen. Diese Hoffnung, die auch in anderen Texten deutlich wird, stützt sich auf tiefes Vertrauen in die Kraft der Liebe und auf einen festen Glauben. So verbindet ihre "Ode an die Glocke" Musik und Glaube: "Ein Terzett bringst Du zum Klingen/ zu alt ist unser Sehnen/ fahr fort mit unseren Träumen/ auf abends sing// Unser Vater hört dann/ was tief in uns verborgen/ Terzett forte bald piano/ was gedacht kommt an// Zaghaft huldigt Dir/ der Klang und die/ Gedanken".

Wenn die Kälte kommt

Der Song "Moon River" widerspiegelte musikalisch treffend die weniger heitere Seite der Texte von Raila. So heißt es im Gedicht "Herbst": "Vögel fliegen weg,/ Blätter werden gelb und fallen/ kunterbunt liegt das Laub am Boden// Wohin fliegen die Vögel?/ Was wird aus dem Laub?/ Was wird aus uns Menschen, wenn die Kälte kommt?// Vorbei ist des Sommers Wärme, wenn der Sonne Kraft nachlässt.// Was wird aus uns Menschen, wenn der Liebe Kraft/ in unserem Herzen nachlässt und vergeht?"

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20plr_Team_Theatersanierung_291018_16.tif
Augsburg

Plus Theatersanierung: Im Januar geht’s richtig los

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden