1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Womit die Augsburger Innenstadt punktet

Womit die Augsburger Innenstadt punktet

Hörmann.jpg
Kommentar Von Michael Hörmann
31.07.2018

Zählungen haben ergeben, dass wieder mehr Menschen nach Augsburg zum Einkaufen kommen. Doch es gibt noch Baustellen. Was ist zu tun?

Es bleibt das große Ziel von Handel und Politik, die Kundenfrequenz in der Innenstadt dauerhaft zu erhöhen. Auch wenn die Ergebnisse von Passantenzählungen zuletzt auswiesen, dass im Jahresvergleich mehr Personen in der Fußgängerzone unterwegs sind, ist dies kein Grund zum Innehalten. Es geht nun darum, an weiteren Stellschrauben zu drehen, die den Aufenthalt für Augsburger und Auswärtige schmackhaft machen. Ein funktionierendes Verkehrsleitsystem ist dazu zwingend nötig. Es wird ein Zusammenspiel von Geschäften, Gastronomie und einem Veranstaltungsprogramm nötig sein, das Besucher aus dem Umland verstärkt wieder nach Augsburg zieht. Die Vielzahl an Drogeriemärkten und Handyläden in der Innenstadt mag womöglich für Augsburger noch interessant sein, Auswärtige fahren deswegen sicher nicht in die Bezirkshauptstadt. Gerade deshalb ist es wichtig, dass attraktive Geschäfte das Angebot im Stadtkern ausmachen.

Aus Sicht der Innenstadt wäre es wünschenswert, dass Peek&Cloppenburg daher endlich in der Annastraße seine Filiale eröffnet. Dass in diesem Fall das Haus in der Bahnhofstraße aufgegeben wird, ist ein schmerzhafter Schritt. In der Abwägung punktet die Fußgängerzone.

Es sind mitunter kleine Punkte, die dafür sorgen können, dass sich die Menschen in einer Stadt gerne und zeitlich länger aufhalten. Der Wunsch des Handels, dass private Häuser abends beleuchtet werden, hört sich jedenfalls nicht schlecht an.

Vieles ist längst auf den Weg gebracht. Augsburg hat es speziell bei den öffentlichen Plätzen geschafft, für mehr Attraktivität zu sorgen. Es mag mitunter einzelne negative Begleiterscheinungen geben, unterm Strich haben Königsplatz, Rathausplatz und Elias-Holl-Platz deutlich an Qualität gewonnen. Hier haben sich die Millionenausgaben für den Innenstadtumbau bezahlt gemacht.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Marina3
Adam sucht Eva 2018

Augsburgerin Marina lässt bei Adam sucht Eva 2018 die Hüllen fallen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden