1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Würstl-Mann will bald loslegen

26.09.2007

Würstl-Mann will bald loslegen

Über vier Jahre ist es her, dass Rechtsanwalt Bernhard Hannemann und OB Paul Wengert beim IHK-Jahresempfang eine Wette abgeschlossen haben: Nun war Zahltag. Es ging um die "sperrige Verwaltung", die es, so Hannemann, nicht ermöglichen würde, einen mobilen Würstchenverkäufer seinen Geschäften nachgehen zu lassen. Hannemann hat verloren. Gestern unterschrieb er im Auftrag seines Klienten eine entsprechende Vereinbarung mit der Stadt. Und gestern lieferte er bei OB Wengert auch die Flasche Rotwein ab.

Unter dem Begriff "Grill-Walker" ist der Fall bekannt. Seit dem ersten Antrag von Michael Pfaff 2003 wehrte sich die Stadt mit juristischen Mitteln. Jetzt hat man einen Vergleich gefunden, der sechs Standorte umfasst, an denen der Grill-Walker in Augsburg Würstl anbieten darf.

Bei der Unterzeichnung sprach Baureferent Karl Demharter gestern von einer guten Lösung. Bis jetzt gebe es noch keine Nachahmer-Anträge. Bisher lehnte die Stadt mobile T-Shirt-Verkäufer oder Bauchladen-Espresso-Anbieter ab. Dadurch, dass der Würstl-Mann jetzt seine Runden drehen kann, könnte es bald neue Wünsche geben. "Die müssen wir dann genau prüfen", so Referats-Juristin Nicole Christ.

Obwohl er jahrelang mit der Stadt stritt, will Hannemann nun nicht mehr behaupten, die Stadt habe das Projekt "verzögert". "Es war eine schwierige Rechtslage", kommentierte er gestern. Und wann dreht der Würstl-Mann seine erste Runde? Demnächst, so Pfaff.

Erst müsse er noch einen Gewerbschein haben. Aber das sind Formalitäten. In anderen Städten jedenfalls. Außerdem braucht der Würstl-Mann noch Mitarbeiter. Denn der Friedberger Pfaff sieht sich als Unternehmer, der sich bayernweit die Rechte gesichert hat. Würstl verkaufen sollen andere. Übrigens: Der Grill-Walker soll in Augsburger Tracht seine Runden drehen. Und, wenn es nach dem OB geht, auch ein typische "Augsburger Wurst" verkaufen. Welcher regionale Metzger mitspielt und wie die Wurst heißen soll, ist noch offen. Vielleicht "die rote Datschiburger", sagte Wengert schmunzelnd.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Portrait2_Annelie_Dr._Ulrich_Bauhofer_%c2%a9Christian_M._Weiss.tif
Vortrag

Wie man in Licht baden kann

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen