Newsticker
Heiko Maas bringt Regel-Lockerungen für Geimpfte ins Spiel
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Zwei Mitarbeiter eines Augsburger Altenheims sind mit Corona infiziert

Augsburg

05.07.2020

Zwei Mitarbeiter eines Augsburger Altenheims sind mit Corona infiziert

Im Servatius-Seniorenzentrum in Augsburg sind zwei Beschäftigte mit Corona infiziert. Deshalb gelten jetzt besonderes Vorsichtsmaßnahmen.
Bild: Silvio Wyszengrad (Archiv)

Zwei Altenheim-Mitarbeiter in Augsburg sind positiv auf Corona getestet worden. Deshalb gilt dort jetzt wieder ein Besuchsverbot und es wird getestet.

Weil zwei Beschäftigte des Seniorenzentrums Servatius in Augsburg positiv auf das Coronavirus getestet worden sind, gilt für das städtische Altenheim mit über 100 Bewohnern vorübergehend wieder ein Besuchsverbot. Eine Sprecherin der städtischen Altenhilfe bestätigte auf Anfrage unserer Redaktion die beiden Corona-Fälle, betonte aber gleichzeitig auch, dass bereits alle Vorsichtsmaßnahmen ergriffen worden seien.

Weitere Mitarbeiter, die direkten Kontakt zu den beiden Infizierten hatten, seien bis auf Weiteres vorsorglich nicht im Dienst. Zudem habe es bereits Reihentests im Haus gegeben, um mögliche weitere Covid-19-Infizierte zu identifizieren. Zunächst gab es aber keinen Hinweis darauf, dass auch Bewohner erkrankt sind oder in dem Heim, das im Hochfeld liegt, ein größerer Ausbruch droht.

Corona in Augsburg: Bisher kein größerer Ausbruch in einem Heim

Augsburgs Heime sind seit Beginn der Pandemie bislang von einem größeren Infektionsgeschehen verschont geblieben. Erste Ergebnisse der Reihentests im Servatiusstift werden bis Mitte der Woche erwartet. Insgesamt wurden in der Stadt Augsburg nach Stand vom Freitag bisher 435 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. 411 von 435 Personen gelten als wieder genesen, neun Personen sind aktuell erkrankt. 15 Menschen sind in Augsburg bis jetzt an oder mit der Infektion gestorben.

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren