Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Böllerverbot, Sperrstunde und Co.: Das gilt in Augsburg an Silvester

Augsburg
29.12.2021

Böllerverbot, Sperrstunde und Co.: Das gilt in Augsburg an Silvester

Für viele Menschen gehört das Feuerwerk an Silvester einfach dazu – unser Bild zeigt den Blick über Augsburg im Jahr 2009. Doch dieses Jahr wird sicherlich nicht so viel geböllert werden.
Foto: Alexander Kaya (Archiv)

Das Feuerwerk ist eingeschränkt, größere Ansammlungen verboten. Das Rote Kreuz rechnet in Augsburg dennoch mit vielen Einsätzen. Diese Regeln gelten an Silvester.

Eines ist schon einmal sicher: Die Augsburgerinnen und Augsburger werden verhältnismäßig ruhig ins neue Jahr rutschen. Bundesweit ist der Verkauf von Feuerwerkskörpern verboten. Damit soll eine zusätzliche Belastung der Krankenhäuser vermieden werden, die ohnehin schon wegen Corona am Limit sind. Die Stadt Augsburg hat vorsorglich auch ein Ansammlungsverbot für verschiedene Plätze und Straßen sowie ein generelles Feuerwerksverbot in der Innenstadt erlassen. Dass es tatsächlich so "ruhig" zum Jahreswechsel wird, glaubt aber nicht jeder. Für den Rettungsdienst mache das Böllerverbot "keinen Unterschied", sagt Michael Gebler, Geschäftsführer des Roten Kreuzes in Augsburg. Ein anderes Problem sei größer.

Hier gilt in Augsburg ein generelles Feuerwerksverbot an Silvester

Die Rettungsdienste sind in der Silvesternacht mit zusätzlichen Fahrzeugen unterwegs - auch in diesem Jahr. Denn das Feuerwerksverbot betreffe die Rettungsdienste eher weniger, schätzt Gebler die Lage ein. Schließlich würden die Retter in der Nacht ins neue Jahr meist nicht aufgrund eines verunglückten Böllerabschusses gerufen, sondern wegen zu viel Alkohol. Gebler meint: "Die Menschen sind ja trotzdem da. Die Feiern verlagern sich zwar mehr in den privaten Bereich, aber getrunken wird ja dennoch." Alkohol und häusliche Unfälle seien die Gründe für den Großteil der Einsätze. Ein Vorteil habe das Böller- und Ansammlungsverbot dennoch: "Wir gehen davon aus, dass es auf den Straßen ruhiger sein wird und wir überall gut durchkommen werden. Das ist normalerweise an Silvester oft nicht der Fall."

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

29.12.2021

Nachts sind alle Katzen grau und die Katze lässt das Mausen nicht. Miauuuuu mit Abstand