Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

Newsticker
Russland gibt strategisch wichtige Stadt Lyman auf
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Helio-Center am Hauptbahnhof kämpft weiter mit Leerständen

Augsburg
12.08.2022

Helio-Center am Hauptbahnhof kämpft weiter mit Leerständen

Nach wie vor sind nicht alle Ladenflächen im Helio am Hauptbahnhof vermietet.
Foto: Bernd Hohlen (Archivbild)

Plus Das Asia-Restaurant Gourmet-Tempel hat geschlossen, andere Flächen im Augsburger Helio-Center werden nie bezogen. Das Kino freut sich dagegen über guten Zuspruch.

Das Asia-Restaurant Gourmet-Palast hatte im Helio-Center am Hauptbahnhof keinen leichten Start. Zuerst verschob sich die Eröffnung wegen Umbauarbeiten, dann kam Corona. Im April dieses Jahres musste das Restaurant Insolvenz anmelden. Jetzt ist die Fläche, die immerhin fast eine Hälfte des Erdgeschosses ausmacht, erneut nicht belebt. Tische, Stühle und Bar sind nach wie vor vorhanden, doch bedient und gegessen wird nicht mehr. Auch andere Flächen im Center stehen leer: Für das Areal des ehemaligen Bowling-Centers im Obergeschoss fehlt weiter ein Nachmieter. Die Eröffnung von Toniz Pizza-Bar Richtung Ausgang zu Gleis eins ist geplatzt. Trotz allem gibt sich die Center-Leitung entspannt und das Kino freut sich über einen gelungenen Neustart nach Corona.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

12.08.2022

Dieses Anwesen war von Anfang an ein einziges Missverständnis.
Konzipiert (mit damals angesetzten 66 Millionen DM) als neues Zentralgebäude der Bundespost in Augsburg, fiel es noch während dem Bau der Liberalisierung/Privatisierung/Aufspaltung zum Opfer.
Ein Symbol des Neoliberalismus sozusagen!
Alle weiteren Nutzungsversuche blieben - Ausnahmen abgesehen - im Ansatz stecken. Es ist halt eine zentral gelegene Randlage, umrundet von Verkehrswegen statt von Boulevards.

Permalink
12.08.2022

Gerade am Gleis 1 gehören Cafe's/Imbisse und/oder andere, vergleichbare Geschäfte, sodass hier ein "Anziehungspunkt", hauptsächlich für wartende Reisende, wäre, Die Bahn ist ja sehr bemüht und erfolgreich, Ihres dazu zutun, indem sie Züge ausfallen lässt und/oder mit extremen Verspätungen aufwartet. Das sollte man doch nutzen können.....

Permalink
12.08.2022

Ich denke wenn der Bahnhofstunnel fertig ist und fast alle reisenden von den Zügen zur Tram eilen, wird hier erst recht nichts los sein. Zentraler könnte eine Randlage nicht sein. Die Kreuzung vor der Pferseer Unterführung meidet jeder Fußgänger, außer er/sie will zur Brauerei. Wenn überhaupt, dann müssten sich die Betreiber mit der deutschen Bahn einigen, in der Unterführung Werbung für den Eingang auf Bahngleis 1 machen zu dürfen, dem einzigen attraktiven Zugang.

Permalink