Newsticker
EU-Behörde EMA gibt grünes Licht für Corona-Pille von Pfizer
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Die erste Platte, das erste Auto: Augsburger erinnern sich an die D-Mark

Augsburg
09.01.2022

Die erste Platte, das erste Auto: Augsburger erinnern sich an die D-Mark

Manche Menschen rechnen beim Einkauf immer noch in Mark um.
Foto: Oliver Berg, dpa (Symbol)

Plus Beim Einkaufen rechnen manche noch immer in D-Mark um. Augsburger erzählen, warum sie die alte Währung manchmal vermissen und was sie damit noch heute verbinden.

Der erste Lohn, das Taschengeld als Jugendlicher, die hart ersparte Schallplatte - die Erinnerungen an die D-Mark sind auch heute, 20 Jahre nach der Währungsreform, noch in vielen Köpfen wach. Auch mancher Augsburger oder manche Augsburgerin wird sich in den letzten beiden Dekaden das eine oder andere Mal beim Einkaufen dabei erwischt haben, den Preis in D-Mark umzurechnen. Wir haben in der Augsburger Innenstadt Passanten gefragt, wie sie die Währungsumstellung erlebt haben und ob sie sich nach der Mark zurücksehnen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.